Bild

Marion coacht!

PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

 

MEHR ERFAHREN

 

01.19
Bild

0,00

St.

    Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

     

     

    Glyx-Letter

    Alle 14 Tage gibt´s den

    kostenlosen GLYX-LETTER

    mit vielen Tipps, Tricks,

    leckeren Rezepten und

    tollen Abnehmtipps.

    Einfach mal rein schnuppern!

     

    HIER ANMELDEN

     

     
    Bild

    Service

    Hier findet ihr leckere Rezepte, dort kostenlose Downloads – und es gibt viel zu lesen, z.B. Sinnvolles, Heilpflanzen,Glyx-Mama, oder Xunt-Blog

     

     
    Bild

    Aktuell

    Jetzt heißt es: Ruhe bewahren. Nerven behalten. Immunsystem stärken. Zusammen halten. Bleibt bitte alle xunt!

     

     

     
    Bild

    Marion coacht!

    PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

     

    MEHR ERFAHREN

      

    GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen! Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

    GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer

      

     
    Bild

    Ich bin ein DAU, ich bin ein DAU

    Vor Weihnachten sind immer alle so freundlich. Grade wieder erlebt. Ich hab meine Chiemgaukiste für den Winter neu bestückt, aus Klein mach Groß, weil ja jetzt nix mehr aus dem Garten kommt, da muss die Bio-Kiste Zuwachs bekommen. Ging gut. Einmal.

    Einmal kam die große Winterkiste. In der nächsten Woche kam wieder die kleine Sommerkiste. Man muss wissen, das Bestellsystem im Netz, das ist für DAUs wie mich äußerst nervenaufreibend. DAUs? Dümmst Anzunehmender User. Bin ich laut meines Systembetreuers Atti. O-Ton: „Ich versteh nicht, was Dir da schon wieder passiert ist. Sowas passiert nur Dir. Bitte bleib von meinem Computer weg. Du hast ein mieses Karma, allen elektronischen Errungenschaften gegenüber.“

    Also, da ich drei Stunden, 36 Minuten, 17 Sekunden gebraucht habe, diesen Einkaufswagen für die karge Winterzeit zu füllen (nein! Nicht, weil ich eine Fußballmannschaft damit versorge, jedenfalls nicht ganz), habe ich mich kurzerhand entschlossen, das anders in die Hand zu nehmen. Ganz altmodisch. Per Telefon. Ich rief bei der Chiemgaukiste an und hatte einen von vorne herein sehr netten jungen Mann am Telefon. Und dem habe ich dann mein Anliegen erklärt. Ja, sagt er, da wisse er schon, was da passiert sei, ich müsse noch mal extra angeben, dass ich das nicht nur einmal so haben will.

    „Gut,“ sag ich, „ich möchte das jetzt nicht nur einmal so haben.“

    „Gut!“ Sagt er: „Bei jedem Produkt?“

    „Muss ich das bei jedem Produkt einzeln eingeben?“

    „Ja.“

    „Na ja, da bin ich dann bis zum Frühling fertig. Dann brauch ich die Kiste nicht mehr.“

    „Verstehe. Wir können das auch jetzt zusammen am Telefon machen. Ich suche ihre Bestellung von der Woche 46 raus.“

    Ich schicke ein Stoß-Gebet zum Himmel: „Lieber Gott, Danke, dass Du das Telefon noch nicht abgeschafft hast.“

    30 Sekunden später, beginnen wir bei A.

    Er: „Sie haben zwei Kilo Äpfel. Und haben Topas angegeben. Wollen Sie die jetzt jede Woche.“

    „Na ja, ein bisschen Abwechslung wäre schon schön.“

    „Okay, dann notiere ich das extra. Birnen. Wollen Sie die jede Woche?“

    „Ich glaube, alle zwei Wochen langt.“

    „Beete, Rote.“

    „Nur, wenn es frische Knollen gibt.“

    Stille.

    „Geht das nicht?“ Ich höre irgend etwas, was sich anhört wie umprogrammieren...

    Er freundlich: „Clementinen. Jede Woche?“

    "Bitte nur, wenn sie sich ganz leicht schälen lassen. In der letzten Kiste, waren welche drin, da hab‘ ich die Schale in millimeterweiser Schwerstarbeit wegzupfen müssen."

    „Also ich glaube, die lassen sich jetzt von Woche zu Woche besser schälen.“

    „Super. Dann nehm‘ ich die in drei Wochen.“

    (...)

    „Meerrettich – haben wir übrigens auch im Glas.“

    „Nö. Nur, wenn es Wurzeln gibt.“

    „Sie haben 2 Kopf Endiviensalat angegeben.“

    „Ja – und dann noch einen Salat der Woche dazu.“

    In Ihrem Warenkorb sind 400 g Schafsjoghurt.

    „Ziege wäre mir lieber. 6 Gläser, jede Woche. Aber ich glaube, die haben Sie gar nicht – oder?“

    „Elsässerbrot?“

    „Ja, das hätte ich gerne jede Woche.“

    Nach drei Stunden, 36 Minuten und 18 Sekunden waren wir durch.

    „Vielen, vielen, vielen Dank! Sie haben mir wirklich sehr geholfen.“

    „Gerne“, sagt Herr Chiemgaukiste, ein bisschen heiser – und mit einem kaum spürbaren Hauch weniger Elan als anfangs.

    "Darf ich Sie wieder anrufen, wenn ich Änderungen hab‘?"

    "Ja ... Sie können das aber natürlich auch sehr gerne auf unserer Website machen ..."

    "Das ist sehr nett von Ihnen, danke, aber ich glaube, dann müsste ich das jede Woche neu machen!"

    In der folgenden Nacht habe ich von Salatköpfen geträumt, von Clementinen, von Riesenbiokisten, die nicht zu meiner Tür rein passen – und zwischendrin konnte ich vor lauter schlechtem Gewissen nicht schlafen.

    13. Dezember 2021

    2 Kommentare

    Ute

    15.12.202106:3606:36

    15.12.202106:36

    Marion, du musst meine Zwillingsschwester sein! Ich habe so gelacht und ja ich bin jetzt sehr entspannt, denn ich bin nicht die einzige DAU auf der Welt.
    Ein herzliches Dankeschön für all die Jahre lachen und „gsunden“ mit Dir!
    Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!
    Ute

    antworten

    Angela

    09.01.202210:5110:51

    09.01.202210:51

    Hi, also ich bestelle auch diese Biokiste
    Unsere Website ist super, einfach und sowhat alles.
    Ich brauche trotzdem ziemlich lange...weil ich immer 16 Euro erreichen soll, und allein mit zwei Katern lebe. Da muss ich schon überlegen wie ich 500 gramm Gelberüben weggelassen kriege.
    Dann bin ich im Moment Histaminempfindlich...d.h. meine Liste was ich kann und will ist stark verkürzt.
    Öhm...ja glyxen geht da dann auch nicht so gut, weil die Hälfte der guten Sachen Histaminlastig sind.

    Man sieht Dau gibt es aus den verschiedensten Gründen und es ist kein Makel sondern es ist halt so...ein langer gemütlicher Spaziergang huelfe auch gegen DAU Fruscht, sagt mein inner heller.

    liebe Grüße aus der Hecke fee

    antworten

     
     

    Pflicht-Feld

    Kommentieren

    FrauHerr-Dr.Prof.Ing.Mag.

    Name

    Vorname

    Name

    E-Mail

    Homepage

    Kommentar

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung

    janein

    SPAM-Schutz3Y3O0B4Aeingeben!

    Versenden

    Pflicht-Feld

     

    Buch-Empfehlungen

    01.19
    Bild

    0,00

    St.

      Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

      01.19
      Bild

      Artikel-Nr.:

      Verfügbarkeit: ?

      Buchempfehlungen - Healing Tones

      0,00

      St.

        Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

        01.19
        Bild

        0,00

        St.

          Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

           

          GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen!

          Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

           

           

          Die Seite für neutrale umfassende Gesundheitsinformationen, gibt Hilfe zur Selbsthilfe, ersetzt den Arzt-Besuch natürlich nicht.

           

           

          Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. InformationOK 

          0Artikel0,00 €0 Artikel0Artikel0 Artikel

           
          nach oben
           

          x

          ---

          +++

          x

          FORM