cms
Menü

Suchbegriff  

  • Start

  • Fasten & Glyxen

  • Schnuppertag

  •  
 
 
 
 

Hallo ihr Lieben,

 

wisst ihr, was ihr gestern gemacht habt? Entzündungsreaktionen im Körper die Basis geraubt.  Es ist leider so, dass die nach jedem Essen ganz natürlich einfach dauftauchen – nach Fastfood mehr, nach GLYX weniger. Deswegen leben die Menschen am längsten, die nicht so häufig essen. Also das ständige Essen ist einfach nicht gesund. Deswegen gibt es neben dem 5:2-Fasten auch das 16:8-Tool. Das für gesunde Pausen sorgt. Den Stoffwechsel positiv beeinflusst – wenn man es immer mal wieder, aber nicht ständig einsetzt, so zwei Mal die Woche. Man muss das aber nicht. Denn wen das Fasten stresst, der sollte das nicht tun. Sprich: alles ausprobieren, manchem eine zweite Chance geben – und nur das ins Leben einladen, was einem guttut.

Deswegen ist heute auch wieder ein normaler Glyxtag angesagt. Freilich (so gut wie) zucker- und weizenfrei. Aber mit einem Smoothie. Denn der ist das idealste Mittel, um unsere Mitochondrien, die kleinen Zellkraftwerke zu kräftigen, zu vermehren. Mehr Energie zu bekommen, uns leichter zu fühlen, weil einfach alles viel leichter geht.

 

Gleich die gute Nachricht: Etwa alle zwei Wochen erneuern sich die Mitos. Sobald sie wieder genug Vitalstoffe bekommen, teilen sie sich häufiger, blühen zu voller Leistungsfähigkeit auf und befeuern jede Zelle erneut mit allerbestem Brennstoff. Wir wachen auf, schweben durchs Leben.

 

Viel Spaß beim Fliegen wünschen

Marion und Manfred

 

yogix bewegung glyxen fasten teilzeitfasten intervallfasten

 

12.Tag, Mittwoch: ein Glyxtag. Das Motto: Leichtigkeit des Seins

 

Deine Aufgabe heute

Das kleine Körperprogramm absolvieren: Wasser trinken. Brummübung. Ölziehen. Heilerde. Kräutertee. Aktives Erwachen, Dehnen, Fersenlauf, Schrittzähler aktivieren.

 

Dich mit dem Thema Mitochondrien beschäftigen, um mehr Leichtigkeit ins Leben zu bringen. Ausdauerbewegung ist die erste Möglichkeit, um unsere Energiekraftwerke, die Mitochondrien zu vermehren und vitaler auszustatten. Und zwar so:

 

Aktiv Erwachen      Dehnen  

 

Hier die Links, einfach draufdrücken und tun!

 

Upps!!!! Sorry, die Links funktionieren natürlich alle, wenn Du an unserem Programm teil nimmst. Aber den Yogix  Teil II und ein paar Tools darfst du hier schon gucken!

 

Und selbiges mit dem Yogix. Da hast du ja auch schon drei Programme mitgemacht. Kann man ruhig zwischendrin mal am Stück üben. Oder einzeln. Üben ist wichtig. Auch für ihn gilt, wenn du diese kleine Abfolge eine Woche lang täglich machst, schreibst du dir einen neuen Pfad im Gehirn.

 

Yogix I Erstmal ankommen. Yogix II Energie anschieben  Yogix III  Balance & Flexibilität

 

KörperWahrnehmung: Kompression

Was in der Praxis gut ankommt, ist eine Kompressionsleggings. Man trägt sie auf dem Trampolin, beim Laufen, im Fitness-Studio – oder auch einfach so. Denn Druck plus Bewegung wirkt doppelt gegen Cellulite und Problempölsterchen. Kompression verbessert Durchblutung und Lymphfluss. Sie wirkt genau im Bindegewebe und nicht tiefer. Sie steigert die Ruhedurchblutung um 30 Prozent und die Maximaldurchblutung unter Belastung um 40 Prozent. So fördert die Kompression, auch die Verbrennung von Fett und regt die Entgiftung an. Durch Kompressionshosen wird der Stoffwechselmüll schneller abtransportiert. Schält man sich irgendwann nach dem Training aus der Hose, sieht die Haut viel besser aus – und die Dellchen sind kleiner. Und die Mädels, die sie tragen, berichten alle, dass man sich nach dem Tragen viel leichter fühlt. Und einige empfinden das ganz besonders, während sie die Leggins tragen. Das liegt daran, dass Kompression den Tastsinn anspricht, die wahren Körpergrenzen zeigt – und die sind oft gar nicht so groß, wie man sie meint zu fühlen. Und manchmal ist es genau anders herum. In jedem Fall hilft es, den Tastsinn, der in jeder Hautzelle, in jedem Gelenk, in jeder Muskelfaser steckt zur verbesserten Körperwahrnehmung zu verhelfen. Forscher arbeiten da sogar mit Neoprenanzügen ... aber das ist eine andere Geschichte.

 

Leichter fühlen

Hier ein kleines Audio-Stück, das dir helfen soll, wenn du dich immer noch zu schwer in deinem Körper fühlst. Hypnosetherapeut Andreas Heilmeier bietet euch eine kleine Entspannungsübung an mit Bilateraler Gehirnstimulation. Nimm dir eine kleine Pause, zieh dich zurück. Setzt dir Kopfhörer auf – und schweb mit Andreas ein bisschen davon. In ein leichteres Leben mit mehr Selbstakzeptanz.

 

Zum Anhören:   Leichtfühlen.mp3

 

Nimm dich so wie du bist

Ja, genau das darfst du. Jetzt ist ja die Zeit der großen Veränderungen. Nun, genau dann sollte man sich klar machen: Nimm dich so, wie du bist. Wer gegen sich kämpft, hat schon verloren. Das ist eines der allerwichtigsten Gebote auf dem Weg zu einem schlanken, gesunden Körper, zur Zufriedenheit, zum Glück – und zu leichten Gedanken. Kämpfe nicht gegen dich! Nicht gegen wabbelnde Oberarme. Bäuchlein. Pfunde. Orangenhautdellen ... Kämpfe nicht gegen dich! Denn das lockt Stresshormone. Stoppt die Fettverbrennung. Nimm dich wie du bist. Du bist einzigartig. Du bist wunderbar! Nimm dich an, und dann formt sich das drumherum wie von selbst.

 

"Ich nehme mich so, wie ich bin!"

 

Diesen Satz bitte groß auf einen Zettel schreiben und an den Spiegel kleben. Ja, jetzt gleich. Du versäumst  etwas, wenn du das nicht tust.

 

Neugierde wecken

Was dich schwer macht, ist deine Komfortzone. Aus der möchtest du nicht raus. Was macht einem da Beine? Neues ausprobieren. Neugierig sein. Denn das braucht Begeisterung. Und Begeisterung ist der Dünger für das Umscheiben von Veränderungen im Kopf. Heute im Angebot sind drei Smoothies. Welchen hast du dir rausgesucht? Den weißen? Super, dann bist du angekommen auf dem Pfad in ein neues, glückliches, gesundes Leben. Ich bin gespannt, wie viele nicht den weißen Smoothie gewählt haben. Kennst du nicht? Magst du nicht. Bitte probiere ihn doch einfach einmal aus. Sei ein bisschen neugierig. Auch Neugierde kann man trainieren.

 

Was gibt es heute zu essen?

Morgens:  Weißer Smoothie oder Zellschutz-Drink oder Grüner Smoothie

Mittags oder abends: Winter-Bowl. Die kann man wunderbar an das saisonale Angebot anpassen. Mit Phantasie bunt füllen, genießen, mitnehmen

Mittags oder abends: Puten-Tajine oder Wurzelgemüse mit Mandelquark

 

Trinken: Posca, Wasser, Tees, Kaffee, auch mit einem Schluck (Alternativ-) Milch, wer es nicht so streng macht, abends ein Gläschen trockenen Wein

 

Snacken: Avocado, Leinöl-Kräuter-Quark mit Gemüse, Nüsse, Kohlrabischeibe mit Pesto, ein Ei, Hüttenkäse mit Tomatenwürfel und Kräutern ... oder etwas anderes aus dem Snack-Heftchen

 

Wichtig: Mach dir vor dem Hauptessen immer eine schöne Schüssel frischen Salat mit Olivenöl und einem guten Essig. Unserer f&g-Vinaigrette.

 

Mehr vitale Mitochondrien

Sind unsere Mitochondrien, die winzigen Energiekraftwerke kraftlos, verschlackt oder werden sie nicht mehr in ausreichender Zahl neu gebildet,  kommt es zu zahlreichen Fehlfunktionen im Organismus. Es fehlt ihm buchstäblich die Energie, um richtig zu funktionieren.
Man nennt so eine Störung Mitochondriopathie. Sie ist manchmal genetisch bedingt. Aber auch chronische Entzündungen, Störungen der Darmflora, Dauerstress, Giftstoffe,  vitalstoffarme und kohlenhydratreiche Ernährung lassen die Mitochondrien verkümmern.

Folgen können sein Übergewicht, Diabetes Typ II, Arteriosklerose, Nahrungsmittelintoleranzen, Allergien, Depressionen, Burn-Out, Leistungsschwäche bis hin zu CFS (chronisches Erschöpfungssyndrom). Sogar Alzheimer, Parkinson und Krebs sollen von mangelndem Zellfeuer begünstigt werden.

 

Eine der wundervollsten und wirkunsvollsten Möglichkeiten die Mitochondrien zu neuer Kraft, neuem Leben zu wecken ist der Smoothie. Und den gibt es ja mittlerweile in allen Farben. Klar, ich hab ein Buch darüber geschrieben "Fatburner-Smoothies". Mit vielen tollen Rezepten. So ein Smoothie kann das Leben verändern!

 

Mögliche Hürden

Irgendwas hat mich in meiner Komfortzone fest gehalten. Was könnte das sein?

Ein Mangel an etwas – Zuneigung? Entspannung? Vitalstoffe? Eigenliebe? Vielleicht musst du einen größeren Schritt machen, etwas stärker verändern, damit der Magnetismus dieser Zone dich nicht mehr festhalten kann.

 

Deine heutigen Ziele

Mir klar machen, dass auch "Leichtigkeit" etwas ist, was man lernen kann. Helfen tut übrigens auch Meditation. Die verändert unser Gehirn. Vom Pessimisten zum Optimisten. Macht aus uns Glücklicherdenker.

 

Ziele erreicht?

Notiere das in deinem f&g-Tagebuch.

 

Die Glyx-Rezepte für Donnerstag, den 13. Tag

+ Quinoa-Kefir-Bowl, Zellschutz-Drink oder grüner Smoothie (plus 2 EL Eiweiß)

+ Bohnenaufstrich, Salat oder Gemüsestreifen, f&g-Brot, fürs Fischkonto: Räucherforelle

+ Gemüseauflauf

 

Die Filmchen und Tools für Donnerstag

Mit Manfred ein Filmchen über Life Kinetic
Life Kinetic-Tool
Nüsse
Stopp

 

Nicht vergessen, auch für morgen gilt ...

Ein Glas zimmerwarmes Wasser vom Nachttisch trinken. Brummen und gemütlich aus dem Bett schälen.

 

Soviel für heute. Nur noch von ganzem Herzen ein: Schlaf gut!

 

 

 
 
 

Marion coacht!

PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

MEHR ERFAHREN >

 

 

 

 

 

Glyx-Letter

Alle 14 Tage gibt´s den

kostenlosen GLYX-LETTER

mit vielen Tipps, Tricks,

leckeren Rezepten und

tollen Abnehmtipps.

Einfach mal rein schnuppern!

 

HIER ANMELDEN >

 

 

 

 

 
 
 

Gut zu Wissen

Auf meinem XUNT-BLOG >, in meinen E-BOOKS > und BÜCHERN > kann man lesen, was mir zum Thema Gesundheit so durch den Kopf geht. 

 

 

 

 

 
 
 

Aktuell

PRINZIP PURE - Die Formel für ein gesundes, schlankes und langes Leben, spannend + wirkungsvoll + einzigartig

INFO & ANMELDUNG >

 

 

 

 
 

 

Simple GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen!

Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

 

 

Die Seite für neutrale umfassende Gesundheitsinformationen, gibt Hilfe zur Selbsthilfe, ersetzt den Arzt-Besuch natürlich nicht.

 

 
 
Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. Information ja  nein  OK     
2 0 2 2
0

Benutzer:

Besucher

AbmeldenAbmelden

 
vollbild 500
 
 
nach oben
leer-t1-10000

x

---

+++

x