Bild

Marion coacht!

PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

 

MEHR ERFAHREN

 

01.19
Bild

0,00

St.

    Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

     

     

    Glyx-Letter

    Alle 14 Tage gibt´s den

    kostenlosen GLYX-LETTER

    mit vielen Tipps, Tricks,

    leckeren Rezepten und

    tollen Abnehmtipps.

    Einfach mal rein schnuppern!

     

    HIER ANMELDEN

     

     
    Bild

    Service

    Hier findet ihr leckere Rezepte, dort kostenlose Downloads – und es gibt viel zu lesen, z.B. Sinnvolles, Heilpflanzen,Glyx-Mama, oder Xunt-Blog

     

     
    Bild

    Aktuell

    Jetzt heißt es: Ruhe bewahren. Nerven behalten. Immunsystem stärken. Zusammen halten. Bleibt bitte alle xunt!

     

     

     
    Bild

    Marion coacht!

    PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

     

    MEHR ERFAHREN

      

    GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen! Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

    GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer

      

    Auch Kräuter haben ihre Saison: Nicht dran vorbeilaufen! Dafür sorgt Carolin Raml, Psychotherapeutin und Heilkräuterexpertin mit ihrem Wissen. Wer mehr über die Schätze aus der Natur wissen möchte, kann Carolin Raml auch kontaktieren. Übrigens: Nicht nur die Texte sind von Ihr, auch die wundervollen Fotos.

     
    Bild

    Löwenzahnwurzel

    Und wieder mal ist herbstliche Wurzelzeit. Mit der Sonnenkraft des Sommers haben die grünen Kräuter ihre Blätter reichlich gespeist. Nun bereiten Sie den Winter vor, packen ihre wertvollsten Stoffe ein und lagern sie in ihren Wurzeln. Meist fragen skeptische Gesichter auf meinen Heilpflanzen-Spaziergängen: "Waas, Löwenzahnwurzeln kann man essen?" Ja, genußvoll essen oder als Muckefuck trinken. Und sie dabei als wundervolle Heilpflanze nutzen. "Gedeihen Schafgarbe und Löwenzahn, ist’s um den Menschen wohl getan" heißt ein alter Spruch.

    Die Wurzeln haben natürlich alles, was den Löwenzahn auch sonst so heilsam macht. Zum Beispiel Bitterstoffe, die Magen und Galle helfen und ein mächtiger Schutz für die Leber sind. Auch ist eine wachstumshemmende oder sogar abtötende Wirkung auf Zellen mehrerer Krebsarten nachgewiesen.

     

    In der Wurzel speziell findet man das Inulin. So bitter und scharf sie sein kann: Je später der Herbst und je mehr Inulin gespeichert wird, desto milder schmeckt die Löwenzahnwurzel. Inulin zählt zu den Präbiotika, die Wachstum bzw. Aktivität von hilfreichen Bakterienarten im Darm fördern: Bifidobakterien verstoffwechseln Inulin und können sich daraufhin fröhlich vermehren. Nützliche kurzkettige Fettsäuren werden gebildet. Schädliche Bakterien werden gehemmt. Obwohl Inulin ein Süßungsmittel ist, wird der Blutzucker nicht beeinflußt, oft sogar gesenkt.

     

    Beim Rösten entsteht aus Inulin ein Stoff, der für kaffeeähnliches Aroma sorgt.
    Rezept für den Ersatzkaffee: Entweder aus dem eigenen Garten ernten. Oder aus dem Garten von Bekannten oder Verwandten. Viele Menschen sind (komischerweise) dankbar, wenn jemand Ihre Löwenzähne aussticht. Mit der Schaufel vorsichtig um die Pflanze herum tief in die Erde stechen und lockern. Dann vorsichtig am Schopf herausziehen. Das Grün von der Wurzel trennen, als Düngung der Erde wieder zurückgeben.
    Zehn, zwölf Wurzeln braucht es. Gründlich säubern und in Scheiben schneiden. Ca. 1 Tag trocknen lassen. Danach eine Scheibe nochmals durchschneiden um zu schauen, ob alles durchgetrocknet ist. In einer Pfanne, ohne Fett, vorsichtig bei niedriger Temperatur rösten, bis es leicht braun wird und angenehm duftet. Die Wurzelstücke dabei immer rühren. Abkühlen lassen. In einer Kaffemühle oder gutem Mixer zu Pulver vermahlen.

    Ca. 1 Teelöffel Pulver pro Tasse in einen Filter geben. Mit heißem Wasser überbrühen. Je später im Herbst die Wurzeln geerntet werden, desto weniger bitter wird der Muckefuck. Evtl. weniger Pulver pro Tasse, falls die Intensität zu stark wird.


    Löwenzahn sollte übrigens nicht genommen werden bei Entzündungen bzw. Verschluß von Gallenwegen und vorhandenen Gallensteinen.

    Kommentare zum Thema

    Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

     
     

    Pflicht-Feld

    Kommentieren

    FrauHerr-Dr.Prof.Ing.Mag.

    Name

    Vorname

    Name

    E-Mail

    Homepage

    Kommentar

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung

    janein

    SPAM-Schutz5K3V6M9Oeingeben!

    Versenden

    Pflicht-Feld

     

    Buch-Empfehlungen

    01.19
    Bild

    0,00

    St.

      Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

      01.19
      Bild

      0,00

      St.

        Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

        01.19
        Bild

        Artikel-Nr.:

        Verfügbarkeit: ?

        Buchempfehlungen - Die magische Kohlsuppe

        0,00

        St.

          Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

           

          GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen!

          Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

           

           

          Die Seite für neutrale umfassende Gesundheitsinformationen, gibt Hilfe zur Selbsthilfe, ersetzt den Arzt-Besuch natürlich nicht.

           

           

          Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. InformationOK 

          0Artikel0,00 €0 Artikel0Artikel0 Artikel

           
          nach oben
           

          x

          ---

          +++

          x

          FORM