Bild

Marion coacht!

PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

 

MEHR ERFAHREN

 

 

Glyx Pure - Das Leben verändern, zu Hause - jetzt starten!

 

 

Fasten & Glyxen - interaktive Programme für das ganze Jahr.

 

01.19
Bild

0,00

St.

    Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

     

     

    Glyx-Letter

    Alle 14 Tage gibt´s den

    kostenlosen GLYX-LETTER

    mit vielen Tipps, Tricks,

    leckeren Rezepten und

    tollen Abnehmtipps.

    Einfach mal rein schnuppern!

     

    HIER ANMELDEN

     

     
    Bild

    Service

    Hier findet ihr leckere Rezepte, dort kostenlose Downloads – und es gibt viel zu lesen, z.B. Sinnvolles, Heilpflanzen,Glyx-Mama, oder Xunt-Blog

     

     
    Bild

    Aktuell

    Jetzt heißt es: Ruhe bewahren. Nerven behalten. Immunsystem stärken. Zusammen halten. Bleibt bitte alle xunt!

     

      

    GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen! Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

    GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer

      

     
    Bild

    Schlank ganz Nebenbei

    Tu was gegen schwelende Entzündungen im Körper – und Du wachst auf und nimmst ab.

    Die ersten Anzeichen chronischer Entzündungen nimmt man leider nur selten ernst – und verbucht sie oft auch unter »ich werde halt älter«: Müdigkeit, keine Energie, depressive Verstimmungen, Gelenkbeschwerden, Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit, Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien, Ohrendruck und Ohrgeräusche, migräneartige Nacken-Kopf-Schmerzen, Schwindel, Schlaflosigkeit, Sehstörungen oder überhöhte Reizbarkeit. Muss alles auch mit 80 nicht sein! UV-Licht, Umweltgifte, unverträgliche Lebensmittel (Weizen, Gluten, Ei …), Stoffwechselendprodukte, die Sialinsäure Neu5Gc aus rotem Fleisch, Arachidonsäure oder Überanstrengung lösen im Körper eine Entzündungsreaktion aus. Je nachdem, in welchem Gewebe diese Immunreaktionen stattfinden, hat man Symptome. In den Gelenken? Das macht Rheuma. In der Schilddrüse Energiemangel, Gewichtszunahme, Hashimoto. In den Gefäßen Arteriosklerose, Bluthochdruck. Und was passiert im Darm? Entzündungsreaktionen zerstören die Schleimhaut, führen zu Reizdarm, aber auch zu Hautkrankheiten, Migräne, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Stoffwechselstörungen. Häufig sorgt so eine Entzündung für Insulinresistenz, das macht chronisch müde – und man nimmt zu. Schwelende Entzündungen im Körper machen dick, fördern Diabetes. Entzündungen machen auch unglücklich, schüren Depressionen. Entzündungen sind mitverantwortlich für Krankheiten wie Alzheimer, Arteriosklerose, Arthritis, Asthma, Demenz, Herzinfarkt, Krebs, Morbus Crohn, Multiple Sklerose, Neurodermitis, Parkinson, Schlaganfall und Schuppenflechte. Ein hoher hs-CRP-Wert zeigt, dass kleine Entzündungsherde im Körper schwelen. Für einen hohen hs-CRP-Wert sorgt zu viel NO, zu viel oxidativer Stress, zu viel Steak, zu viel Bauchfett – und zu wenig Entspannung, Bewegung und Gemüse. Und: Jede einzelne Mahlzeit, weshalb viel snacken Tag für Tag schnell alt macht.

     

    Eine gute Strategie

    Abnehmen. Fettgewebe fördert Entzündungen im Körper. Moderate Bewegung baut Fett ab, schmiert die Gelenke, stärkt das Immunsystem, senkt Entzündungswerte. Mund morgens mit Kokosöl ausspülen. Auf genügend Omega-3s achten (Seefisch, Leinöl, Chia-Samen). Weizen vier Wochen lang weglassen und ihn danach nur alle vier Tage essen. Weil moderner Weizen der Auslöser für ganz viele Unannehmlichkeiten ist wie Übergewicht, Heißhunger, Insulinresistenz, Rheuma, Migräne, Darmentzündungen, Hauterkrankungen … geht es so manchem Menschen unter Weizenabstinenz plötzlich gut. Einfacher kann Heilen nicht sein. Ebenfalls Entzündungen auslösend: Transfettsäuren (gehärtete Fette in Fertigprodukten, Frittiertem, Paniertem). Und rotes Fleisch (Rind, Schwein, Lamm) mit hohen Mengen an der Sialinsäure Neu5Gc (N-Glykolylneuraminsäure). Die lagert sich im menschlichen Gewebe ein. Und sorgt über verschiedenste Wege für Entzündungen im Körper – und auch für Unverträglichkeiten gegen Urnahrungsmittel wie Pilze, Äpfel, Nüsse. Sie steckt auch viel in Kaviar und leider auch in Ziegenkäse. Den sollte man aber trotzdem gerne essen und genießen. Muss ja nicht dreimal täglich sein.

    Um Entzündungen zu reduzieren, sollte man überhaupt seltener essen. Nicht häufiger als dreimal pro Tag wäre ideal. Weil jede Mahlzeit im Körper Entzündungsreaktionen aktiviert. Und man sollte ab und zu eine Teilzeitfastenphase einbauen. Dann bleibt dem Körper auch genug insulinfreie Zeit, sein Fett abzubauen, den (Bier-)Bauch abzulegen. Ja, meine Herren, der produziert jede Menge entzündungsschürende Substanzen. Menschen, denen drei Mahlzeiten nicht reichen, sollten zwischendurch kohlenhydratfrei snacken. Einen Joghurt – ohne Früchte. Gemüse. Eine Handvoll Nüsse. Eine kleine Schüssel Hummus. Wir wissen heute: Eine Mischung aus Kurkuma, Rotwein, Knoblauch, Beeren und Kohlgemüse kann effektiv alle Entzündungsreaktionen im Körper hemmen.

     

    Entzündungshemmendes auf dem Teller

    > Eiweißlieferanten ohne Sialinsäure Fisch, Huhn, Pute, Truthahn, Fasan, Rebhuhn, Ente, Taube, Meeresfrüchte, Garnelen, Insekten. Und Sialinsäure-Gegenspieler: Algen, Pilze, Eier.

    > Omega-3s aus Lachs, Makrele, Hering, Thunfisch und Sardine, aus Pflanzenölen wie Chia-, Hanf-, Lein- und Walnussöl.

    Tiere, die auf der Weide sind oder wild leben und grüne Pflanzen fressen, enthalten viel Omega-3s. Mit Getreide und Soja gemästete Rinder und Schweine enthalten nur noch die entzündungsfördernden Omega-6-Fettsäuren.

    > Flavonoide und Saponine aus Hülsenfrüchten, Hafer und Gemüse

    > Immunstärker und Entgifter Ananas, Bärlauch, Basilikum, Brombeeren, Buchweizen, Ingwer, Kamille, Kapuzinerkresse, Kirschen, Knoblauch, Koriander, Kümmel, Kurkuma, Lakritz, Meerrettich, Quitte, Rotwein, Thymian, Zimt, Zwiebeln und Quark

    > Tees und Extrakte mit Aronia, Efeu, Ginseng, Hagebutte, Holunder und Sanddorn

    Sport treiben, Olivenöl tanken, in die Sonne gehen, kalt duschen, saunieren und ab und zu mal’ ne Ess-Pause einlegen

     

    > einfach mal vier Wochen lang Weizen-Zucker-Fasten oder simple detoxen

     

    Buch-Empfehlungen

    01.19
    Bild

    0,00

    St.

      Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

      01.19
      Bild

      Artikel-Nr.:

      Verfügbarkeit: ?

      Buchempfehlungen - Kunterbunte Sommerkuchen

      0,00

      St.

        Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

        01.19
        Bild

        Artikel-Nr.:

        Verfügbarkeit: ?

        Buchempfehlungen - Weizen-Und-Zucker-Fasten

        0,00

        St.

          Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

           

          GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen!

          Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

           

           

          Die Seite für neutrale umfassende Gesundheitsinformationen, gibt Hilfe zur Selbsthilfe, ersetzt den Arzt-Besuch natürlich nicht.

           

           

          Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. InformationOK 

          0Artikel0,00 €0 Artikel0Artikel0 Artikel

           
          nach oben
           

          x

          ---

          +++

          x

          FORM