cms
Menü

Suchbegriff  

  • Start

  • Glyxen

  • Erfahrungsberichte

  •  
 
 

 

 

 

 

 

-5, -10, -50 Kilo: Glyx schenkt ein neues Leben

 

Hier finden Sie eine kleine Sammlung an Erfahrungsberichten aus dem ehemaligen Forum, der Facebook-Gruppe oder Berichte, die mir per Mail geschickt wurden. Ich freue mich auch auf Ihre Geschichte.

Seite

 

Mein Glyx-Weg

Hallo an alle im Forum,

nachdem ich lange diese Seite besucht habe und mich dann auch letztes Jahr mal angemeldet habe, möchte ich mich jetzt einmal vorstellen bzw. von meinen jetzigem Erfolg berichten.
Kurz zu mir: noch 43 Jahre alt/jung, 1,68 groß und tagsüber an einem Bürostuhl gefesselt.

Februar 2007: Der Schock! Die Waage zeigt 145 KG!! Ich fühle mich schlecht, schlaff, antriebslos und ausgepowert. Mein Selbstwertgefühl – was ist das eigentlich? Kenn ich nicht.

März 2007: Mithilfe meines Arztes und der Krankenkasse nehme ich an wöchentlichen Gruppensitzungen einer Ernährungsberaterin teil – das Prinzip ähnlich dem GLYX – nur eben nicht viel was wirklich glücklich macht (wenig KH, wenig von allem irgendwie)

April 2008: Der Ernährungskurs ist zu Ende, die Waage zeigt: 122KG! Immerhin 23 kg in 13 Monaten. Aber glücklich bin ich nicht, viel Verzicht, viel berechnen, wiegen etc. Nicht grad alltagstauglich zwischen Arbeit, Haushalt, Familie und Weiterbildung.

August 2008: Viel Stress – beruflich und privat – und da waren sie wieder – die Kilos. 141,5 KG! Konstant! Egal ob ich wenig aß oder viel.

August 2012: Seit 3 Jahren ein neues Glück, endlich sowas wie ein Selbstwertgefühl und ohne besonderes zutun: 133,5 KG! (Ja – positives Denken, ein gesundes Selbstwertgefühl hilft wirklich) – Jetzt war ich soweit, die Bücher hatte ich schon lange, nun sollte auch meine richtige glyxliche Zeit beginnen. Noch im August kam das Trampolin.

Heute Januar 2013: Ich habe noch keinen Tag gehungert!!! Mir geht es richtig gut!! Ach so – ja die Waage zeigt jetzt 116 KG!!

Trampolin: erst hatte ich Angst es könnte unter meinem Gewicht einkrachen – nein tat es nicht. Die ersten Tage konnte ich nur leicht schwingen und mir taten nach 5 Minuten die Waden weh – jetzt Walke/Jogge ich ca. 5 mal die Woche 20-30 Minuten und zwischen durch mach ich auch ein paar kleine Luftsprünge. Was für ein Gefühl!!! Und erst einmal das Gefühl jetzt Treppen zu steigen ohne gleich aus der Puste zu kommen. Es lohnt sich – ich möchte wirklich allen stark Übergewichtigen das Trampolin ans Herz legen – zumal es auch noch richtig Spaß macht.

Heißhunger: Kenne ich seit dem wir unsere Ernährung auf GLYX umgestellt haben nicht und wenn ich dann Appetit auf was Süßes habe, dann esse ich was Süßes – etwas was mir schmeckt (sorry ich hasse Bitterschokolade) und ich esse egal ob süß oder deftig – diese „Sünde“ ohne schlechtes Gewissen.

Es gibt immer wieder gesellschaftliche Verpflichtungen und auch da esse ich das, worauf ich Appetit habe, dann ich genieße es. Weil ich genau weiß am nächsten Tag gleiche ich das wieder aus, oder am übernächsten. Ich mache mir kein schlechtes Gewissen mehr – und tatsächlich positives Denken hilft wirklich, genau wie die positiven Rückmeldungen von meinem Umfeld. Wenn mich jemand fragt: „Welche Diät machst du denn?“ – Antwort: „Wir haben unsere Ernährung auf Gesund umgestellt – unter GLYX bekannt.“
2-3 mal in der Woche gibt es einen KH freien Abend (das war früher undenkbar für mich – aber man wird tatsächlich satt)
Mein Mann backt mittlerweile jede Woche 2 frische Vollkornbrote – so leckeres Brot habe ich nicht mal beim Bäcker gefunden (und die Männer daheim lieben es, sogar der Hund) – wir sind bereits am sparen für eine Getreidemühle.
„Viereckiges Essen“ gab es eh selten bei uns – jetzt gar nicht mehr (habe mittlerweile fast eine Art ekel dagegen entwickelt)

Ich fühle mich fitter, wohler, habe mehr Selbstwertgefühl- was wiederum ein ganz anderes auftreten fördert. Wisst ihr eigentlich was für ein tolles Gefühl das ist, im ICE-Zug endlich den Tisch (der am Vordersitz ist) richtig runter klappen zu können? WOW – vielleicht schmunzeln schlanke Menschen darüber – ich freue mich einfach nur.

Auf jeden Fall freue ich mich endlich hier im Forum zu sein und auf eure und meine nächsten Erfolge.

Liebe Grüße
Manu

 
 

Gut fünf Monate glyxlich LEBEN!

Hallihallo!

Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Ich bin 54 Jahre alt. Mit Diät und Jojo bin ich praktisch aufgewachsen. Seit meiner Pupertät begleitet mich das Auf- und Ab des Gewichts. Wenn ich dick war, habe ich radikal gehungert, als Dünne habe ich mir alles reingstopft, bis alles wieder von vorne anfing. Auch wenn ich mir immer geschworen hatte: "Über die 99 kg kommst Du nicht", zu guter Letzt hatte ich ein Gewicht von 115 kg auf 1,72 cm Größe verteilt. Im April diesen Jahres sind meine Werte explodiert: Bluthochdruck, Insulinresistenz, hohes Cholesterin ... die ganze Palette.

Meine Schwester, die sich schon länger mit Glyx beschäftigt, hat mir ein Buch von Marion in die Hand gedrückt und mit jeder Seite, die ich gelesen habe – ich mag Marions Schreibstil sehr – freute ich mich mehr, die Rezepte zuhause auszuprobieren. Nach und nach habe ich so ziemlich alle Bücher von Marion gelesen und zu meiner Bibel gemacht.

Süsses war vor mir nie sicher. Die Süssigkeiten, die ich für die Kinder eingekauft habe, haben die Kinder – zu ihrem Glück – nie gesehen. Eine Tüte Gummibärle war auf einmal weg. Zwischen den Mahlzeiten schnell etwas in den Mund schieben war das größte meiner Probleme. Ich hatte immer etwas in der Tasche, im Schreibtisch, im Nachtkästchen. Ausserdem war ich immer Beilagenesserin, also viele Nudeln, Knödl und gaaanz gerne Mehlspeisen. Da drauf sollte ich verzichten? Unmöglich ... Warum sollte jetzt möglich sein, was geschätzte 50 Diäten vorher nicht geschafft hatten?

So und nun ... gut fünf Monate und sage und schreibe 23 kg leichter weiß ich, dass die Glyx-Ernährung mich den Rest meines Lebens begleiten wird.

Wie ich es geschafft habe meine Ernährung umzustellen, weiß ich nicht, aber ich habe es geschafft:
Ich esse drei Mahlzeiten am Tag und bin satt und zufrieden. Kaum Heißhunger und wenn, dann knabbere ich Mandeln oder andere Nüsse, ein Mandelmuffin oder einen Quark und der Heißhunger ist weg. Wenn ich mir meine Speiseplan zusammenstelle, überlege ich mir auf welches Gemüse ich Appetit habe und ergänze das Gemüse mit glyxlichen Beilagen. Ich ernähre mich viel bewusster, kaufe mir lieber einen satten vollreifen Pfirsich im Bioladen, als die 1 kg Packung im Supermarkt, von der ich dann die Hälfte wegwerfe. Einzig und allein das Trinken versuche ich noch in den Griff zu bekommen und bin da für Tipps immer dankbar. Als ehemalige Limo-Trinkerin fehlt mir der Geschmack im Wasser. Ich trinke gerne einmal ein Glas Wasser aus dem Wasserhahn, aber nie 2 Liter. Gerade versuche ich es mit kaltem Früchtetee mit etwas Stevia und Wasser aufgegossen und ab und an ein Light-Getränk. Umstellung geht halt nicht von heut auf morgen.

Bewegungsmensch war ich schon immer, auch wenn ich und mein Schweinehund manchmal Couchpotatoes sind ... Wenn ich mich bewege, gehts mir gut. Mit dem Fahrrad fahre ich täglich, mit zunehmenden Gewicht wurden die Strecken immer kürzer, oft hab ich`s einfach nicht "da'schhnauft", wie man in Bayern sagen würde. Jetzt freu ich mich aufs Radln, ich freu mich, wenn ich eine Steigung hochstrampeln kann und oben immer noch Luft habe, mein verstaubtes Trampolin habe ich wieder aus dem Keller geholt, ich trau mich wieder zum Schwimmen gehen und bin alles in allem aktiver.

Und... ich werde wieder wahrgenommen, im Biergarten – ja, das geht, dank Weinschorle, Radi und oder Salat – im Strassencafé ... das erhöht noch zusätzlich die Motivation und Freude.

Also, ganz klar: Für mich ist Glyxen keine Diät, sondern eine Lebenseinstellung, die ganz viele Bereiche in meinem Leben nur in 5 Monaten positiv verändert hat.

 
 
 

Seite

 

Glyx-Diät   Fatburner-Smoothies   cleverer als no carb

 

 
Bild
 
 

Marion coacht!

PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

 

MEHR ERFAHREN >

 

 

 

 

 

Glyx-Letter

Alle 14 Tage gibt´s den

kostenlosen GLYX-LETTER

mit vielen Tipps, Tricks,

leckeren Rezepten und

tollen Abnehmtipps.

Einfach mal rein schnuppern!

 

HIER ANMELDEN >

 

 

 

 

 
Bild
 
 

Service

Hier findet ihr leckere Rezepte, dort kostenlose Downloads – und es gibt viel zu lesen, z.B. Sinnvolles, Heilpflanzen, Glyx-Mama, oder Xunt-Blog

 

 

 

 

 
Bild
 
 

Aktuell

Gesund leben? Im Januar 2020 starten die wieder die drei Begleitprogramme "Pure" und "Fasten & Glyxen" und "Salto Vitale".

 

 

 

 

 

Simple GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen! Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

 
 

 

Simple GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen!

Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

 

 

Die Seite für neutrale umfassende Gesundheitsinformationen, gibt Hilfe zur Selbsthilfe, ersetzt den Arzt-Besuch natürlich nicht.

 

 
 

Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. Information ja  nein  OK   

 

 

Warenkorb:

0 Artikel

0,00 €

0 Artikel

 

Merkliste:

0 Artikel

0 Artikel
 

Benutzer:

Besucher

AbmeldenAbmelden

 
 
 
 
nach oben
leer-t1-10000

x

---

+++

x