Bild

Marion coacht!

PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

 

MEHR ERFAHREN

 

01.19
Bild

Artikel-Nr.:

Verfügbarkeit: ?

Buchempfehlungen - GLYX vegetarisch

0,00

St.

    Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

     

     

    Glyx-Letter

    Alle 14 Tage gibt´s den

    kostenlosen GLYX-LETTER

    mit vielen Tipps, Tricks,

    leckeren Rezepten und

    tollen Abnehmtipps.

    Einfach mal rein schnuppern!

     

    HIER ANMELDEN

     

     
    Bild

    Service

    Hier findet ihr leckere Rezepte, dort kostenlose Downloads – und es gibt viel zu lesen, z.B. Sinnvolles, Heilpflanzen,Glyx-Mama, oder Xunt-Blog

     

     
    Bild

    Aktuell

    Jetzt heißt es: Ruhe bewahren. Nerven behalten. Immunsystem stärken. Zusammen halten. Bleibt bitte alle xunt!

     

     

     
    Bild

    Marion coacht!

    PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

     

    MEHR ERFAHREN

      

    GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen! Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

    GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer

      

     
    Bild

    Die Kornelkirsche

    Kräuter und Wildfrüchte haben ihre Saison: Nicht dran vorbeilaufen! Dafür sorgt Carolin Raml, Psychotherapeutin und Heilkräuterexpertin mit ihrem Wissen.
    (Text und Foto: Carolin Raml)

    Als Kind habe ich gehört: Keine roten Beeren von Bäumen oder Sträuchern essen! Die sind giftig! Da war ich wohl nicht die Einzige, manche schauen ziemlich skeptisch, wenn ich ihnen Wildfrüchte zeige.

    Zum Glück sprießt das Wissen um die Wildpflanzen neu aus dem Boden, wie zarte Löwenzahnblätter im April…  Obwohl sich auch Vögel an der Ernte beteiligen, die leckeren, gesunden Kornelkirschen fallen viel zu oft einfach nur herunter und färben ganze Wege entlang den Gebüschen rot. Lieber vorher pflücken! Und Bauchwehmedizin tanken.

    Kornelkirschen (auch Kornellen, Dirndl) sind keine Kirschen. Es sind Wildfrüchte, die an Sträuchern wachsen, die fast überall zu finden sind (im Norden etwas weniger als im Süden). Mit langer Tradition als Heilpflanze und als Nahrung. Bereits in Pfahlbauten der Jungsteinzeit und Bronzezeit Italiens wurden ganze Schichten von Kernen der Kornelkirsche gefunden, die Früchte waren offensichtlich bedeutender Teil der Nahrung damals. Ursprünglich kommt sie aus den wärmeren, südlichen europäischen Ländern. Schon lange fühlt sie sich auch hier wohl, in Heckensäumen, an Hängen und Waldrändern, in vielen Parks und Gärten. Sie hat auch so viel zu bieten: Als eine der ersten blüht sie im März, wenn alles noch winterlich kahl ist und sich Bienen wie Menschen nach Farbe, Duft und Nektar sehnen. Als zweites Geschenk bringt sie dann ihre Früchte, die Ende August zu reifen beginnen.

    Im Mittelalter wurde die Kornelkirsche in Klostergärten angebaut, Hildegard von Bingen beschreibt sie als Heilmittel: "…sie reinigt und stärkt den kranken und auch den gesunden Magen, sie nützt dem Menschen für die Gesundheit." Zum Beispiel Gerbstoffe (geben den etwas herben Geschmack, besonders der noch unreifen Früchte) wirken heilsam zusammenziehend und antimikrobiell auf Schleimhäute, helfen bei Durchfall und chronischen Darmerkrankungen. Anthocyane (roter Farbstoff) und Flavonoide wirken antioxidativ, entzündungshemmend und gefäßschützend. Und natürlich sind viele Vitamine drin, vor allem eine Menge Vitamin C.

     

    Erkennen:  Ist ein Strauch in der Nähe, der - je nach Wetter und Lage - Ende Februar bis April, noch vor den Blättern, eine weithin sichtbare, duftende, gelbe Wolke von Blütenbüscheln in den sich verabschiedenden Winter hinein gemalt hat? Dessen Blätter ganz ähnlich dem (noch häufigeren) Hartriegel sind? Und jetzt beginnt, Früchte zu entwickeln, die aussehen wie rote Oliven? Sind große, bereits fürs nächste Jahr angelegte, Blütenknospen an den Zweigen und zwischen den Früchten erkennbar? Super! Dann freut sich eine Kornelkirsche auf ein paar Hände, die ihre Früchte ernten mögen.

     

    Ernten:  Die Früchte färben sich während der Reife von hellorange zu kirschrot, bis hin zu einem tiefen schwarz-rot. Anfangs sind sie recht sauer, herb und knackig frisch. Ihren wunderbar fruchtig-säuerlichen Charakter behalten sie, werden mit zunehmender Reife aber immer süßer und weicher. Für alle Geschmäcker ist was dabei. Am besten Früchte ernten, die sich schon leicht vom Stiel lösen. Evtl. Decke unterlegen und den Strauch vorsichtig schütteln.

     

    Verarbeiten: Wie immer – am besten ist es, frisch vom Strauch in den Mund zu naschen. Saft, Mus, Fruchtaufstrich, o.ä. wird aus richtig reifen Früchten hergestellt (am einfachsten mit Kern garen, dann durch die Flotte Lotte, dann weiterverarbeiten).

     

    Oder „Falsche Oliven": Die noch nicht reifen, härteren Früchte werden ca. 10-14 Tage in Salzlake eingelegt, bis sie nach unten sinken. Nach dem Abseihen gründlich waschen. Zusammen mit Würzkräutern wie Oregano, Thymian in ein Schraubglas geben, nach oben gut Platz lassen. Mit Olivenöl aufgießen, bis alles gut bedeckt ist. Ein paar Tage ziehen lassen.

    Kommentare zum Thema

    Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

     
     

    Pflicht-Feld

    Kommentieren

    FrauHerr-Dr.Prof.Ing.Mag.

    Name

    Vorname

    Name

    E-Mail

    Homepage

    Kommentar

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung

    janein

    SPAM-Schutz2P0G7M7Meingeben!

    Versenden

    Pflicht-Feld

     

    Buch-Empfehlungen

    01.19
    Bild

    0,00

    St.

      Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

      01.19
      Bild

      Artikel-Nr.:

      Verfügbarkeit: ?

      Buchempfehlungen - GLYX-Plätzchen

      0,00

      St.

        Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

        01.19
        Bild

        0,00

        St.

          Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

           

          GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen!

          Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

           

           

          Die Seite für neutrale umfassende Gesundheitsinformationen, gibt Hilfe zur Selbsthilfe, ersetzt den Arzt-Besuch natürlich nicht.

           

           

          Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. InformationOK 

          0Artikel0,00 €0 Artikel0Artikel0 Artikel

           
          nach oben
           

          x

          ---

          +++

          x

          FORM