Bild

Marion coacht!

PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

 

MEHR ERFAHREN

 

01.19
Bild

Artikel-Nr.:

Verfügbarkeit: ?

Buchempfehlungen - Healing Tones

0,00

St.

    Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

     

     

    Glyx-Letter

    Alle 14 Tage gibt´s den

    kostenlosen GLYX-LETTER

    mit vielen Tipps, Tricks,

    leckeren Rezepten und

    tollen Abnehmtipps.

    Einfach mal rein schnuppern!

     

    HIER ANMELDEN

     

     
    Bild

    Service

    Hier findet ihr leckere Rezepte, dort kostenlose Downloads – und es gibt viel zu lesen, z.B. Sinnvolles, Heilpflanzen,Glyx-Mama, oder Xunt-Blog

     

     
    Bild

    Aktuell

    Jetzt heißt es: Ruhe bewahren. Nerven behalten. Immunsystem stärken. Zusammen halten. Bleibt bitte alle xunt!

     

     

     
    Bild

    Marion coacht!

    PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

     

    MEHR ERFAHREN

      

    GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen! Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

    GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer

      

     
    Bild

    Glyx-Weihnachts-Menü 2022

    Es dauert nur 1 Stunde und man serviert ein gesundes, leichtes Dreigänge-Menü. Als Vorspeise gibt’s Feigen mit Ziegenkäse. Als Hauptgang Lachsfilet auf Gurke oder Gemüsecurry mit Tofu. Und als Dessert Obstsalat mit Kokos-Zabaione. Ein fröhliches Fest! Die Rezepte sind von Martina Kittler.

    Feigen mit Ziegenkäse

    Für 2 Personen | Zubereitung: 15 Min.

    Pro Portion: ca. 130 kcal, 5 g EW, 8 g F, 9 g KH

     

    4 reife Feigen (ca. 150 g) waschen und jeweils einen Deckel abschneiden. Das Fruchtfleisch herauslösen.

    1 kleines Stück Ziegenfrischkäse (ca. 40 g; z. B. Picandou) zerdrücken, mit dem Feigenfleisch und 2 TL gehackten Walnüssen mischen.

    Die Käsecreme salzen und pfeffern. Die Feigen damit füllen und pfeffern. Jeweils den Deckel aufsetzen.

     

    Lachsfilets auf Gurke -no carb-

    Für 2 Personen | Zubereitung: 25 Min.
    Pro Portion: ca. 400 kcal, 31 g EW, 29 g F, 5 g KH

     

    1 Bio-Salatgurke (ca. 400 g)

    2 Frühlingszwiebeln

    3 Stiele Estragon (oder 1 TL getrockneter)

    2 Lachsfi lets (ohne Haut; à ca. 150 g)

    2 EL frisch gepresster Zitronensaft

    Salz | schwarzer Pfeffer aus der Mühle

    1 EL Olivenöl

    125 ml Fischfond (Glas; oder Hühnerbrühe)

    2 TL Dijon-Senf

    1 EL Schmand
    Estragon bringt Würze, Anis Aroma

     

    1 Die Gurke so schälen, dass einige Streifen der Schale dranbleiben, längs halbieren, mit einem Teelöffel entkernen und in Scheiben schneiden.

    Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. Estragon abbrausen und trocken schütteln, die Blättchen fein schneiden.

    Den Lachs abbrausen, trocken tupfen und mit 1 EL Zitronensaft beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    2 Öl in einem Schmortopf erhitzen, Frühlingszwiebeln und Gurken darin bei mittlerer Hitze 1–2 Min. anbraten. Fond, Senf, Schmand und übrigen Zitronensaft dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, alles offen bei mittlerer Hitze ca. 3 Min. dünsten.

    3 Lachsfilets auf das Gemüse legen, mit Estragon bestreuen und zugedeckt bei mittlerer Hitze in ca. 10 Min. garen.

     

    Variante

    Statt Gurken schmeckt auch Spitzkohl dazu. Diesen in Stücke schneiden, den Strunk entfernen und die Stücke in feine Streifen schneiden.

     

    Alternativ:

    Gemüsecurry mit Tofu -no carb-

    KNACKIG, BUNT UND SUPERGESUND

    Für 2 Personen | Zubereitung: 30 Min.
    Pro Portion: ca. 280 kcal, 14 g EW, 21 g F, 9 g KH

     

    200 g fester Tofu

    1 EL dunkles Sesamöl

    1 rote Paprikaschote

    2 Frühlingszwiebeln

    100 g Brokkoli

    200 g Mangold

    75 g Shiitakepilze (oder braune Champignons)

    2 EL Erdnussöl

    1 TL gelbe Currypaste (Asialaden)

    80 ml ungesü.te Kokosmilch (Dose)

    Salz | Pfeffer

     

    1 Den Tofu in 1–2 cm große Würfel schneiden, mit dem Sesamöl mischen. Paprikaschote halbieren, entkernen, waschen und in Streifen schneiden.

    Frühlingszwiebeln putzen, waschen und in 1–2 cm breite Stücke schneiden. Brokkoli waschen, putzen und in Röschen teilen. Mangold waschen und putzen, die Stiele in feine, die Blätter in ca. 2 cm breite Streifen schneiden. Pilze abreiben, Stiele entfernen und die Kappen halbieren.

    2 1 EL Erdnussöl im Wok erhitzen, den Tofu darin in 2–3 Min. scharf anbraten, herausnehmen und warm halten. Übriges Erdnussöl erhitzen, Paprika,

    Brokkoli und Mangoldstiele darin unter Wenden 4–5 Min. braten. Frühlingszwiebeln, Pilze und Mangoldblätter zugeben und 1–2 Min. mitbraten. Currypaste unterrühren. Kokosmilch dazugießen und offen 1–2 Min. einkochen lassen, dann salzen und pfeffern. Curry anrichten und den Tofu daraufgeben.

    Das schmeckt dazu:
    Pro Person 40 g (Rohgewicht) Basmati-Naturreis.

     

    Obstsalat mit Kokos-Zabaione

    Frisch, leicht, etwas exotisch

    Für 2 Personen | Zubereitung: 20 Min.

    Pro Portion: ca. 100 kcal, 2 g EW, 4 g F, 14 g KH
     

    1 Clementine

    1 Kiwi

    10 Physalis (Kapstachelbeeren)

    2 TL frisch gepresster Limettensaft

    1/2 TL fein geriebener Ingwer

    3 TL Agavensirup

    1 Eigelb

    4 EL ungesüßte Kokosmilch (Dose)

    1 EL Kokoschips

     

    1 Clementine schälen und in Spalten teilen. Kiwi schälen, längs halbieren und die Hälften in Scheiben schneiden. Die Physalis aus der Hülle lösen und halbieren. Limettensaft und Ingwer mit 1 TL Agavensirup verrühren. Das Obst darin wenden und auf Schälchen verteilen.

    2 Das Eigelb mit dem übrigen Agavensirup und der Kokosmilch in einer Schlagschüssel aus Metall verrühren, über dem heißen Wasserbad bis kurz vor dem Kochen zu einer dicklichen Creme aufschlagen.

    Die Creme sofort auf dem Obstsalat verteilen. Mit den Kokoschips bestreuen.

     

    Variante

    Für Beeren mit Mandel-Zabaione

    250 g gemischte Beeren verlesen. Mit 2 EL frisch gepresstem Orangensaft und 1 TL fl üssigem Akazienhonig beträufeln. 1 Eigelb mit 2 TL flüssigem Akazienhonig, 1 EL Mandelmus (Reformhaus) und 5 EL Milch in einer Metallschüssel verrühren, dann über dem heißen Wasserbad in ca. 5 Min. cremig aufschlagen.

    Sofort auf den Beeren verteilen.

     

    Buch-Empfehlungen

    01.19
    Bild

    Artikel-Nr.:

    Verfügbarkeit: ?

    Buchempfehlungen - Weizen-Und-Zucker-Fasten

    0,00

    St.

      Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

      01.19
      Bild

      Artikel-Nr.:

      Verfügbarkeit: ?

      Buchempfehlungen - Die magische Kohlsuppe

      0,00

      St.

        Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

        01.19
        Bild

        0,00

        St.

          Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

           

          GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen!

          Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

           

           

          Die Seite für neutrale umfassende Gesundheitsinformationen, gibt Hilfe zur Selbsthilfe, ersetzt den Arzt-Besuch natürlich nicht.

           

           

          Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. InformationOK 

          0Artikel0,00 €0 Artikel0Artikel0 Artikel

           
          nach oben
           

          x

          ---

          +++

          x

          FORM