Bild

Marion coacht!

PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

 

MEHR ERFAHREN

 

 

Glyx Pure - Das Leben verändern, zu Hause - jetzt starten!

 

 

Fasten & Glyxen - interaktive Programme für das ganze Jahr.

 

01.19
Bild

0,00

St.

    Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

     

     

    Glyx-Letter

    Alle 14 Tage gibt´s den

    kostenlosen GLYX-LETTER

    mit vielen Tipps, Tricks,

    leckeren Rezepten und

    tollen Abnehmtipps.

    Einfach mal rein schnuppern!

     

    HIER ANMELDEN

     

     
    Bild

    Service

    Hier findet ihr leckere Rezepte, dort kostenlose Downloads – und es gibt viel zu lesen, z.B. Sinnvolles, Heilpflanzen,Glyx-Mama, oder Xunt-Blog

     

     
    Bild

    Aktuell

    Jetzt heißt es: Ruhe bewahren. Nerven behalten. Immunsystem stärken. Zusammen halten. Bleibt bitte alle xunt!

     

      

    GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen! Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

    GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer

      

     

    GLYX-Weihnachtsmenü 2015

    Ziegenkäse mit Honig-Nuss-Kruste auf Wintersalat

    Zutaten für 4 Personen:4 Ziegenkäsetaler (à 50-60g) | 2 EL Walnusskerne | 1 EL Orangenblütenhonig | 2 Orangen | 1 TL Dijon-Senf | Meersalz | Pfeffer | 3 EL Olivenöl | 2 EL Walnussöl | 1 Schalotte | 150 g gemischte Blattsalat (z.B. Feldsalat, Endivie, Radicchio oder Chicorée)
    Zubereitung: 30 Minuten


    1  Die Ziegenkäsetaler in eine kleine Grafinform legen. Die Nüsse grob hacken und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett rösten, bis sie duften. Den Honig einrühren und die Nuss-Honigmischung auf dem Ziegenkäse verteilen.
    2  Die Orangen schälen, so dass die weiße Haut mit entfernt wird. Die Filets zwischen den Trennhäuten auslösen, dabei den abtropfenden Saft auffangen und die Trennhäute ausdrücken. Den Orangensaft mit dem Senf, Salz, Pfeffer und beiden Ölsorten verquirlen. Die Schalotte abziehen, sehr fein würfeln und untermischen.
    3  Die Salat waschen, trockenschleudern, putzen und in mundgerechte Stücke zupfen. Die Salat mit den Orangenfilets auf vier Tellern verteilen. Das Dressing über die Salatzutaten träufeln.
    4  Den Ziegenkäse unter dem heißen Backofengrill oder im vorgeheizten Backofen (Mitte) bei 250 Grad 3-4 Min. gratinieren. Auf dem Salat anrichten und sofort servieren. Dazu schmeckt Vollkorn-Baguette.

     

    Knuspriger Wolfsbarsch mit Artischockengemüse und weißem Bohnenpüree
    Zutaten für 4 Personen
    Für das Bohnenpüree:
    200 g getrocknete weiße Bohnenkerne | 1 Knoblauchzehe | 4 EL Olivenöl
    Meersalz | Pfeffer


    Für Gemüse und Fischfilet:
    200 g Staudensellerie | Je 1 rote und gelbe Paprikaschote | 1 Dose Artischockenherzen (250 g Abtropfgewicht) | 100 g Schalotten | 2 Knoblauchzehen | 100 g schwarze Oliven | 300 g kleine Strauchtomaten
    5 EL Olivenöl | 200 ml Gemüsefond (aus dem Glas) | 100 ml trockener Weißwein |1 EL frisch gehackter Thymian |4 große oder 8 kleine Scheiben Wolfsbarschfilet mit Haut (ca. 600 g) | 2 Zweige Rosmarin | ½ Bund Petersilie
    Zubereitung: 1 ½ Stunden
    Einweichen (Bohnen): 12 Stunden (am besten über Nacht)


    1  Für das Bohnenpüree die Bohnenkerne über Nacht in Wasser einweichen. Am nächsten Tag mit der angedrückten Knoblauchzehe in reichlich Wasser in ca. 45 Min. weich kochen.
    2  Inzwischen für das Gemüse den Staudensellerie putzen, waschen und schräg in 2-3 cm große Stücke schneiden. Die Paprikaschoten vierteln, putzen, entkernen, waschen und in feine Streifen schneiden. Die Artischockenherzen abgießen, abtropfen lassen und vierteln. Die Schalotten abziehen und längs in feine Spalten schneiden. Die Knoblauchzehen pellen und in dünne Scheiben schneiden. Die Oliven in einem Sieb abtropfen lassen. Die Tomaten waschen und vierteln.
    3  In einem breiten Topf 3 EL Öl erhitzen. Sellerie und Paprika darin bei starker Hitze 2-3 Min. anbraten. Schalotten, Knoblauch und Oliven dazugeben und kurz andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit dem Fond und Wein auffüllen und 2-3 Min. bei mittlerer Hitze offen einkochen lassen. Den gehackten Thymian hinzufügen und das Gemüse zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 10 Min. garen.
    4  In der Zwischenzeit die fertig gegarten Bohnen abgießen, ein Drittel der Bohnen beiseitelegen. Die übrigen Bohnen mit 4 EL Olivenöl mit dem Schneidstab fein pürieren. Das Püree mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und warmhalten.
    5  Die Fischfilets waschen und trockentupfen. Das übrige Olivenöl (2 EL) in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen, die Fischfilets darin mit der Hautseite nach unten ca. 4 Min. braten, dabei die Rosmarinzweige mit ins Öl geben. Den Fisch wenden und noch mal 1-2 Min. anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fischfilets aus der Pfanne nehmen und warmhalten.
    6  Die Artischocken, Tomaten und übrigen weißen Bohnenkerne unter das Artischockengemüse heben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Petersilie abbrausen, trockenschütteln, die Blätter abzupfen, hacken und auf das Gemüse streuen. Den Wolfsbarsch mit dem Bohnenpüree und Artischockengemüse anrichten.

     

    Latte-Macchiato-Eis mit Schoko-Kirschsauce
    Zutaten für 4 Personen: 1 Ei und 3 Eigelbe | 40 g Vollrohrzucker | 150 ml Milch | 150 ml heißer starker Espresso | 50 g Bitterschokolade (mind. 70% Kakaoanteil) | 100 ml Kirschsaft | 2 EL Amaretto (Mandellikör) | 1 EL Ahornsirup | Kakaopulver zum Bestäuben
    Zubereitung: 40 Minuten
    Gefrieren: 30 Minuten (Eismaschine) oder 4-5 Stunden (Gefrierfach)


    1  Für das Eis Ei und Eigelbe mit dem Zucker in einer Schlagschüssel mit rundem Boden gut verrühren und in einem Topf über dem heißen Wasserbad so lange schlagen, bis die Masse weiß-cremig ist.
    2   Die Milch in einem Topf erhitzen, aber nicht kochen lassen. Mit dem Schneebesen oder Schneidstab kräftig aufschäumen, dabei den heißen Espresso einlaufen lassen. Die Espresso-Milch unter ständigem Rühren in die Eigelb-Masse gießen. Die Mischung über dem warmen Wasserbad langsam, unter ständigem Rühren erhitzen, bis die Masse anfängt dicklich zu werden. Sofort durch ein feines Sieb gießen und im kalten Wasser rasch abkühlen lassen.
    3  Den Eisansatz in der Eismaschine in 30-40 Min. oder in einer Metallschüssel im Gefrierfach 4-5 Std. gefrieren lassen. Zwischendurch mehrmals mit dem Schneebesen durchrühren, damit sich keine Kristalle bilden.
    4  Für die Sauce die Schokolade fein hacken und in eine kleine Schüssel geben. In einem Topf den Kirschsaft, Amaretto und Ahornsirup kurz aufkochen lassen, dann über die Schokolade gießen, glatt rühren und abkühlen lassen.  Zum Servieren vom Eis Kugeln abstechen und mit der Schokosauce in Dessertschalen anrichten. Fein mit Kakaopulver bestäuben und servieren.

    Kommentare zum Thema

    Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

     
     

    Pflicht-Feld

    Kommentieren

    FrauHerr-Dr.Prof.Ing.Mag.

    Name

    Vorname

    Name

    E-Mail

    Homepage

    Kommentar

    Ich stimme zu, dass meine Angaben aus diesem Formular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Datenschutzerklärung

    janein

    SPAM-Schutz7N3A8W7Peingeben!

    Versenden

    Pflicht-Feld

     

    Buch-Empfehlungen

    01.19
    Bild
    01.19
    Bild

    0,00

    St.

      Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

      01.19
      Bild

      0,00

      St.

        Der Artikel befindet sich im Warenkorb.

         

        GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen!

        Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

         

         

        Die Seite für neutrale umfassende Gesundheitsinformationen, gibt Hilfe zur Selbsthilfe, ersetzt den Arzt-Besuch natürlich nicht.

         

         

        Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. InformationOK 

        0Artikel0,00 €0 Artikel0Artikel0 Artikel

         
        nach oben
         

        x

        ---

        +++

        x

        FORM