atimedia

Die GLYX-Diät - Xunt, gesunde Ernährung, Abnehmen - mit Marion Grillparzer

1-t1-3
 
   
Menü
 
 
3-t1-3
 
   
 
 

 

 

 

 

 

Kleine Detox-Schule


Das größte Geschenk, das man seinem Körper machen kann: Immer mal wieder ein bisschen simple detoxen. Unglaublich, wie der „Danke!“ sagt. Man wacht auf, fühlt sich voller Energie. Sieht frisch und drahtig aus. Fühlt sich wohl, Zipperleins verschwinden. Heute weiß man: Übergewicht, Depressionen, ständige Müdigkeit, Migräne, Allergien, Rheuma, Reizdarmsyndrom, Gelenkschmerzen hat man auf Grund von Löchern im Darm (leaky-gut-Syndrom) und Lebensmittelunverträglichkeiten (Typ-3-Allergie). Zeit das zu ändern! Mit dem Bestseller „Simple Detox“ – und dem Detox-Starter-Paket. Hier ein kleines Detox-Programm.

 

Könnte Ihr Körper ein wenig Detox vertragen?

> Wachen Sie nachts häufig auf?
> Fühlen Sie sich nach dem Aufstehen schlapp?
> Sind Sie unkonzentriert und wenig leistungsfähig?
> Ist Ihr Haar stumpf?
> Haben Sie unreine Haut?
> Hat Ihre Haut wenig Spannkraft?
> Haben Sie Übergewicht?
> Gibt es Lebensmittel, die Sie nicht vertragen?
> Haben Sie Blähungen?
> Sind Sie unzufrieden und unausgeglichen?
> Haben Sie unregelmäßigen Stuhlgang mit unnormaler Konsistenz?
> Haben Sie Rückenschmerzen?
> Leiden Sie unter Kopfschmerzen/Migräne?
> Ist Ihre Menstruation unregelmäßig?
> Leiden Sie an depressiven Verstimmungen?
> Fühlen Sie sich häufig kraftlos?

 

Ergebnis: Wenn Sie die meisten Fragen mit JA beantwortet haben,
sollten Sie sich und Ihrem Körper eine Detox-Kur gönnen.

 

Simple Detox Aktion

Eiweiß Protein 7 plus (vegan), Kristall Base Extra, Kristall Base Intra, Kristall Base Bittertrunk, Kristall Base Basisches Badesalz, Vitaya Immun im günstigen Starter-Paket für 142,90 Euro (statt 162,90 Euro) –  Sie sparen 20 Euro. Über Fidolino.

 

Die 10 goldenen Detox-Regeln

1. Basisch leben: Alkohol, Zucker, Weißmehl, zuckerhaltige Getränke (Limo, Cola, Fruchtsaft), Süßigkeiten, Kuchen und Schokolade, Weizen, gehärtete Fette, Fertigprodukte sind passé. Setzen Sie auf Ballaststoffe, Basenbildner (viel Gemüse!) und Eiweiß.


2. Viel Trinken: 2 bis 3 Liter helfen beim Entgiften. Stilles Wasser und Kräutertees sind als Getränk jederzeit erlaubt. Jede Stunde ein Glas Wasser unterstützt die Niere bei Ihrer Arbeit. Optimal: Aus dem Wasserhahn – und zehn Minuten abgekocht, dann nimmt es noch mehr Gifte auf. Ideal mit einer Scheibe Ingwer. No go: Softdrinks, Bier, Schnaps & Co, Fruchtsaft.


3. Basenbäder unterstützen die Entgiftungsarbeit über die Haut. Prinzip: Osmose. In die Wanne geht es aber bitte erst abends, 15 Minuten, dann abtrocknen und danach gleich ins Bett.


4. Das, wovon man viel isst, sollte Bio sein. Das erspart einem Pestizide, Herbizide, Hormone, Antibiotika. Ideal: Suppen und grüne Smoothies, die sind leicht – und laden einen mit Energie auf. Rezepte finden Sie in „Simple Detox“.


5. Täglich eine halbe Stunde bewegen. Das stärkt die körpereigenen Entgiftungssysteme und holt die Gifte aus dem Bindegewebe – zum Abtransport. Schon drei Minuten Wippen auf dem Trampolin regen den Lymphfluss an – unsere Sondermüllbeseitigungsanlage. PS: Bewegung wirkt ideal mit Kompressions-Leggings. Kurbelt Sauerstofftransport, Entwässerung und Entgiftung an.


6. Zu jeder Mahlzeit Eiweiß essen – das fördert die Bildung von Glutathion, der stärkste Entgifter, den wir im Körper haben. Hilft die Darmschleimhaut wieder aufbauen (leaky-gut) und sorgt so neue Studien für eine gesunde Darmbakterien-Population .Wer zu jeder Mahlzeit eine gute Portion Eiweiß isst (evtl. Protein-Shake), hat mehr von den schlechten Futterverwertern, den Bacteroidetes, die das Abnehmen viel leichter machen.


7. Pflanzen mithelfen lassen. Bittere! Wunderbare Entgifter sind alle Kohlsorten, Brunnenkresse, Artischocken, Knoblauch, Granatapfel, Zitrusschale, Löwenzahn, Koriandergrün. Oder: Bitterstoff-Trunk.


8. Zunge Abschaben und dann Ölziehen bindet Stoffwechselgifte. Und leitet auch a bisserl die Schwermetalle aus, was der müden Leber gut tut. Morgens 1 EL Pflanzenöl in den Mund nehmen, 10 Minuten lang im Mund hin- und herwandern. Ziehen Sie es von links nach rechts und umgekehrt. Danach ausspucken. Macht auch schön weiße Zähne.


9. Kaum Obst. Auch Fruchtzucker muss auf die Negativ-Liste. Zum Leberentlasten. Deswegen sollte man solange man Detoxt kein Obst essen – außer zwei saure Äpfel am Tag. Natürlich darf man einen Apfel auch durch 150 Gramm Beeren ersetzen.


10. Nix wo Hefe drin ist.Die lieben Darmpilze, wie Candida, die Sie in der Detox-Zeit ja loswerden wollen. Also keine Fertigsuppen, Weißbrot, Krapfen, Backwaren, Weißbier .... Hefe versteckt sich auch hinter Glutamat.

     

 

 

Alle 14 Tage gibt’s den kostenlosen Newsletter mit Tipps, Tricks, leckeren Rezepten und tollen Abnehmtipps. 

Schnuppern Sie rein! 

hier anmelden >

  • Start

  • Glyxen

  • Detoxen

  •  
 
 

Simple GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen!

Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

 

 
 

Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. Information

ja  nein  OK     
0 0 0 0
{{loginstatus}}
vollbild 500
 
 
nach oben
leer-t1-10000

x

---

+++

x