atimedia

Die GLYX-Diät - Xunt, gesunde Ernährung, Abnehmen - mit Marion Grillparzer

1-t1-3
 
   
Menü
 
 
3-t1-3
 
   
 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen 
und Widerrufsbelehrung

 

§ 1 Geltungsbereich

Die Bestellung von Waren durch Verbraucher bei Fidolino GmbH (im folgenden Verkäufer genannt) erfolgt ausschließlich nach diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Entgegenstehende oder abweichende Bedingungen werden vom Verkäufer nicht anerkannt, auch wenn er ihnen nicht ausdrücklich widerspricht.
Maßgeblich ist jeweils die zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses gültige Fassung.
Die Vertragssprache ist Deutsch. 
Der Verkäufer ist jederzeit berechtigt, diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen abzuändern oder zu ergänzen.

 

§ 2 Angebot, Abschluss, Preise

Die auf die Webseiten des Verkäufers aufgeführten Produkte und Leistungen stellen kein bindendes Angebot dar; sie stellen eine Aufforderung an den Kunden (im folgenden Käufer genannt) dar, ein verbindliches Angebot zu unterbreiten. 
Die Bestellung des Kunden stellt ein verbindliches Angebot zum Abschluß eines Kaufvertrages dar. Nach Eingabe der Daten und mit dem Anklicken des Bestellbuttons gibt der Käufer ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Der Käufer kann eine verbindliche Bestellung auch telefonisch oder per Fax abgeben. 
Der Verkäufer bestätigt unverzüglich den Eingang der Bestellung. 
Der Vertrag kommt zustande, wenn der Verkäufer das Angebot annimmt und dies durch eine Bestätigung per E-Mail dem Käufer mitteilt. 
Bei einer telefonischen Bestellung kommt der Kaufvertrag zustande, wenn das Angebot vom Verkäufer sofort angenommen wird. 
Der Verkäufer bietet alle Produkte in haushaltsüblichen Mengen an.
Alle Angebote des Verkäufers enthalten bereits die gesetzliche Mehrwertsteuer. In den Rechnungen wird sie separat ausgewiesen.

 

§ 3 Versand

Der Käufer trägt die Kosten der Versendung ab dem Ort der Niederlassung des Verkäufers bzw. bei Streckengeschäften ab Lieferwerk.
Der Versand der bestellten Ware erfolgt ausschließlich gegen Vorkasse, Bankeinzug oder Nachnahme und schnellstmöglich entsprechend der Verfügbarkeit nach Nachweis des Zahlungseingangs. Die auf dem in der Rechnung angegebenen Konto eingehenden Beträge werden registriert und der Versand dementsprechend veranlasst.
Die Verpackung erfolgt mit bestmöglicher Sorgfalt, der Versand nach bestem Ermessen. Der Verkäufer ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, Lieferungen im Namen und für Rechnung des Käufers zu versichern. Verpackung, Schutz- und Transporthilfsmittel werden nicht zurückgenommen.
Angaben über die Lieferfrist sind unverbindlich. In der Regel erfolgt die Lieferung der Ware innerhalb Deutschland innerhalb von 3 bis 5 Werktagen nach Zahlungseingang.

Der Verkäufer übernimmt kein Beschaffungsrisiko. Er ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, soweit er seinerseits den Liefergegenstand nicht erhält; die Verantwortlichkeit des Verkäufers für Vorsatz oder Fahrlässigkeit bleibt hiervon unberührt. Der Verkäufer wird den Käufer unverzüglich über die nicht rechtzeitige Verfügbarkeit des Liefergegenstandes informieren und, wenn er zurücktreten will, das Rücktrittsrecht unverzüglich ausüben; der Verkäufer wird dem Käufer im Falle des Rücktritts einen bereits geleisteten Kaufpreis unverzüglich erstatten.

 

§ 4 Verzug, Unmöglichkeit der Lieferung

Der Verkäufer ist zu Teillieferungen und Teilleistungen jederzeit berechtigt, soweit sie dem Käufer zumutbar sind. 
Soweit eine Lieferung an den Käufer nicht möglich ist, weil die gelieferte Ware nicht durch die Eingangstür, Haustür oder den Treppenaufgang des Käufers passt, weil der Käufer nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird oder weil die vom Käufer angegebenen Lieferadresse inkorrekt oder unvollständig oder weil die Ware unter der vom Käufer angegebenen Lieferadresse nicht angenommen wird, trägt der Käufer die Kosten für die erfolglose Anlieferung.

 

§ 5 Zahlungsbedingungen

Kommt der Käufer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit nach, so gerät er ohne weitere Aufforderung zur Leistung in Verzug. Bei Überschreitung der Zahlungsfrist ist der Verkäufer - unbeschadet sonstiger Rechte - berechtigt, Verzugszinsen gemäß § 288 BGB in der jeweiligen geltenden Fassung zu verlangen.

 

§ 6 Rücknahme

Stimmt der Verkäufer einer Rücknahme der von ihm gelieferten Ware zu, so hat diese in einwandfreiem Zustand zu sein. In jedem Fall aber bleibt die Gefahr für Verlust oder Beschädigung der Ware beim Käufer, bis diese beim Verkäufer eintrifft. Versandkosten gehen bei Warenrücknahme zu Lasten des Käufers.
Gelieferte Datenträger mit Audio-, Videoaufzeichnungen oder Software werden nicht zurückgenommen, sofern sie vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

 

§ 7 Mängelansprüche

1. Bei Mängeln der gelieferten Vertragsgegenstände ist der Käufer berechtigt, innerhalb der Gewährleistungsfrist Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Ersatzlieferung gemäß § 439 BGB zu verlangen. Bei Fehlschlagen der Nacherfüllung ist der Käufer - unbeschadet eines etwa bestehenden Schadensersatzanspruchs - berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten oder den Kaufpreis zu mindern.
2. Offensichtliche Mängel müssen schriftlich und spätestens innerhalb einer Frist von sieben Tagen nach Entdeckung des Mangels geltend gemacht werden. Zum Zwecke der Nacherfüllung durch Nachbesserung oder Nachlieferung hat der Käufer die gelieferte Ware an uns zurückzusenden. Sind die gelieferten Waren mangelhaft, übernimmt der Verkäufer die zum Zwecke der Nacherfüllung erforderlichen Aufwendungen, insbesondere Transport, Wege und Arbeits- und Materialkosten. Soweit die Aufwendungen sich dadurch erhöhen, dass der Gegenstand nachträglich an einen anderen Ort als den Wohnort oder die Niederlassung des Käufers verbracht worden ist, sind Aufwendungsansprüche des Käufers ausgeschlossen, es sei denn, die Verbringung an einen anderen Ort entspricht dem bestimmungsgemäßen Gebrauch der Ware.
3. Die Mängelgewährleistung bezieht sich nicht auf natürliche Abnutzung und nicht auf Mängel, die infolge fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, übermäßiger Beanspruchung oder ähnlicher Einflüsse entstehen.
4. Schadensersatzansprüche wegen eines Mangels oder anderen Haftungsgrunds sind ausgeschlossen.

 

§ 8 Schadensersatzansprüche

Schadensersatzansprüche des Käufers gegen dem Verkäufer sowie gegen seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen - gleich aus welchem Rechtsgrund - insbesondere wegen Fehlens zugesicherter Eigenschaften, Mängel der gelieferten Ware, verschuldete Unmöglichkeit der Lieferung oder Lieferverzug, positiver Vertragsverletzung, Verletzung der Pflichten bei den Vertragsverhandlungen und aus unerlaubter Handlung sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, soweit nach dem Produkthaftungsgesetz zwingend gehaftet wird.

 

§ 9 Eigentumsvorbehalt

1. Der Verkäufer behält sich das Eigentum an der Ware bis zur völlständiigen Kaufpreiszahlung vor.  
2. Bei Verletzung wichtiger Vertragspflichten, insbesondere bei Zahlungsverzug aus laufender Geschäftsbeziehung, ist der Verkäufer zur Rücknahme der Ware nach Mahnung berechtigt.

 

§ 10 Widerrufsbelehrung

Ist der Käufer ein Verbrauchern steht – bei Anwendbarkeit der Vorschriften über Fernabsatzverträge – in Bezug auf die gekauften Artikel ein Widerrufsrecht nach Maßgabe der folgenden Belehrung zu:

Widerrufsrecht

Die erhaltene Ware kann ohne Angabe von Gründen innerhalb von vierzehn Tagen durch Rücksendung der Ware zurückgeben. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform. Nur bei nicht paketversandfähiger Ware (z. B. bei sperrigen Gütern) kann die Rückgabe auch durch Rücknahmeverlangen in Textform erklären werden. Zur Wahrung der Frist genügt die rechtzeitige Absendung der Ware oder des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:

fidolino GmbH
Iltistr. 25
81827 München
Tel 089-40 26 81 35
Fax 089-40 26 81 34
info@fidolino.com

 

Widerrufsfolgen

Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und ggf. gezogene Nutzungen herauszugeben. Kann die empfangene Ware ganz oder teilweise nicht oder nur in verschlechtertem Zustand zurückgewähren, muss ggf. Wertersatz geleistet werden. Bei der Überlassung von Sachen gilt dies nicht, wenn die Verschlechterung der Sache ausschließlich auf deren Prüfung - wie sie Ihnen etwa im Ladengeschäft möglich gewesen wäre - zurückzuführen ist. Im Übrigen kann die Pflicht zum Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Sache entstandene Verschlechterung vermeidet werden, indem der Käufer die Sache nicht wie sein Eigentum in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigen kann.

 

Paketversandfähige Sachen sind auf unsere Gefahr zurückzusenden. Der Käufer hat die Kosten der Rücksendung zu tragen, wenn die gelieferte Ware der bestellten entspricht und wenn der Preis der zurückzusendenden Sache einen Betrag von 40 Euro nicht übersteigt oder wenn der Käufer bei einem höheren Preis der Sache zum Zeitpunkt des Widerrufs noch nicht die Gegenleistung oder eine vertraglich vereinbarte Teilzahlung erbracht haben. Anderenfalls ist die Rücksendung für den Käufer kostenfrei.

 

Nicht paketversandfähige Sachen werden beim Käufer abgeholt. Verpflichtungen zur Erstattung von Zahlungen müssen innerhalb von 30 Tagen erfüllt werden. Die Frist beginnt für den Käufer mit der Absendung Ihrer Widerrufserklärung oder der Sache, für den Verkäufer mit deren Empfang.

 

Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind. Diese Einschränkung gilt nicht für Waren, die auf Bestellung des Verbrauchers aus vorgefertigten Standardbauteilen zusammengefügt werden, soweit diese mit verhältnismäßig geringem Aufwand ohne Beeinträchtigung ihrer Substanz oder Funktionstüchtigkeit wieder getrennt werden können, zur Lieferung von Audio- oder Videoaufzeichnungen oder von Software, sofern die gelieferten Datenträger vom Verbraucher entsiegelt worden sind.

 

Ende der Widerrufsbelehrung.

 

§ 11 Vollständigkeit, Gerichtsstand, Salvatorische Klausel

1. Weitere Abreden wurden nicht geschlossen.
2. Erfüllungsort ist München, ausschließlicher Gerichtsstand ist, jeweils unter Beachtung des Streitwertes, das Amtsgericht München oder das Landgericht München I.
3. Sollte eine dieser Bestimmungen unwirksam sein oder werden, so gelten die anderen Bestimmungen gleichwohl.

 

 

Alle 14 Tage gibt’s den kostenlosen Newsletter mit Tipps, Tricks, leckeren Rezepten und tollen Abnehmtipps. 

Schnuppern Sie rein! 

hier anmelden >

 
 

Simple GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen!

Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

 

 
 

Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. Information

ja  nein  OK     
0 0 0 0
{{loginstatus}}
vollbild 500
 
 
nach oben
leer-t1-10000

x

---

+++

x