cms
     

    Marion coacht!

    PERSONAL COACHING: Smart Aging, Detox, xunt und pure leben, glyxen, abnehmen mit Marion Grillparzer – persönlich oder per E-Mail, Telefon und Skype.

     

    MEHR ERFAHREN >

       

         

        Glyx-Letter

        Alle 14 Tage gibt´s den

        kostenlosen GLYX-LETTER

        mit vielen Tipps, Tricks,

        leckeren Rezepten und

        tollen Abnehmtipps.

        Einfach mal rein schnuppern!

         

        HIER ANMELDEN >

           

             

            Service

            Hier findet ihr leckere Rezepte, dort kostenlose Downloads – und es gibt viel zu lesen, z.B. Sinnvolles, Heilpflanzen,Glyx-Mama, oder Xunt-Blog

               

                 

                Aktuell

                Gesund leben? Im Januar 2020 starten die wieder die drei Begleitprogramme "Pure" und "Fasten & Glyxen" und "Salto Vitale".

                   

                   

                  Simple GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen! Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

                   

                   

                  Pure-Rezepte

                   

                  Weihnachts-Menü 2019

                  Unser Weihnachtsmenü ist der Versuch, es allen Recht zu machen. Guten Appetit und ein wunderschönes, glückliches Fest!

                  Forellentaler

                   

                  Für vier Portionen: 1 Gurke schälen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Mit etwas Meerrettich  bestreichen. 200 g geräuchertes Forellenfilet in kleine Stücke zupfen und auf den Gurkenscheiben verteilen. Die Forellentaler mit ein bisschen Zitronensaft beträufeln und mit gehacktem Dill bestreuen. Auf Vogerlsalat mit Vinaigrette servieren. Pro Portion:13 g EW,4 g F, 4 g KH

                   

                  Veganer Frischkäse

                   

                  400 g Cashewkerne (Bruch) über Nacht einweichen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen, Cashewkerne mit einer Prise Ursalz und etwa 150 ml Brottrunk im Mixer pürieren, so dass eine feste cremige Masse entsteht. In ein Glas füllen, mit einem Tuch bedecken, bei Zimmertemperatur 36 h stehen lassen. Dann den Cashewkäse in eine Schüssel geben, mit fein gehackten Kräutern (Rosmarin, Basilikum), 1 TL scharfem Senf, 1 EL Zitronensaft und etwas Ursalz gut abschmecken. Den Frischkäse gibt’s mit rotem Pfefferkörnern bestreut, auf Feldsalat für die Vegan-Vegetarier-Fraktion an Weihnachten.

                  Kreolisches Huhn

                  Das Herz der kreolischen Küche: Kurkuma, Koriander, Zimt. Dazu Kokos, Ingwer und Limette. Mehr braucht karibisches Moodfood nicht. Gut für Weihnachten. Gut für ein langes Leben. Kokosöl sorgt sich um die Haut, von innen und außen. Zimt reguliert Insulin runter, Kurkuma feit vor Krebs und Alzheimer, Ingwer verbessert die Durchblutung. Die ätherischen Öle der Limette stärken die Abwehr.
                   
                  FÜR 4 PERSONEN – 30 MIN.
                  4 EL Bio-Kokosöl | je 1 TL gemahlene Kurkuma, gemahlener Koriander und gemahlener Zimt | 4 Hähnchenbrüste, ohne Haut | 4 cm frischer Ingwer | 2 Chilischoten | 4 Strauchtomaten |2 unbehandelte Limetten | 200 ml Kokosmilch | Meersalz | frisch gemahlener schwarzer Pfeffer | 4 EL Erdnusskerne, geröstet und gehackt | 1 Handvoll Korianderblättchen
                   
                  1. 1 EL Kokosöl mit den Gewürzen zu einer Paste verrühren. Die Hähnchenbrüste trocken tupfen, schräg in je drei Teile schneiden und mit der Kokos-Gewürz-Paste bestreichen.


                  2. Den Ingwer schälen und fein würfeln. Chili waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden.Tomaten waschen, Stielansatz entfernen,Tomaten vierteln und nochmals halbieren. Die Limette heiß abspülen, trocknen, vierteln und nochmals halbieren.


                  3. Eine Grillpfanne erhitzen und die Fleischstücke darin bei mittlerer Temperatur von allen Seiten etwa 10 Minuten braten. Das Fleisch auf eine Platte legen und beiseitestellen. Dieselbe Pfanne wieder erhitzen. Das restliche Kokosöl hineingeben, Ingwer, Chili und Tomaten darin anbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen, salzen und pfeffern. Die Limettenstücke und das Fleisch in die Pfanne geben. Mit Erdnusskernen sowie Korianderlättchen bestreut servieren.
                   
                  PRO PORTION 50 g EW,30 g F, 7 g KH

                  Veggie-Tipp: Vegetarisch und vegan wird’s, wenn man die Hähnchenbrust durch 300 g festen Tofu ersetzt. Diesen nur 5–8 Minuten in der Grillpfanne garen.

                   

                  Grillpapfel

                  Halbe Äpfel servieren. Nicht so 'nen Ganzen, mit Kappe drauf. Lecker mit Vanilleeis.

                   

                  Für vier Mann: 60 g Marzipanrohmasse | 40 g Walnusskerne | 2 EL Rosinen | 4 mittelgroße Äpfel | 4 EL Zitronensaft

                   

                  1 Marzipan grob reiben. Walnüsse bis auf 4 Hälften hacken und mit Rosinen, Marzipan und Zitronensaft verkneten.

                   

                  2 Die Äpfel gut waschen, trockenreiben.  Halbieren. Apfelhälften mit Messer oder Apfelausstecher entkernen. Darauf achten, die Unterseite des Apfels nicht zu beschädigen, damit die Füllung nicht aus dem Bratapfel herausläuft. Am oberen Rand rundherum einen halben Zentimeter Schale entfernen. Höhlen mit Zitronensaft beträufeln.

                   

                  3 Die ausgehöhlten Äpfel in eine mit etwas Butter (oder Kokosöl) ausgestrichene Form setzen, mit der Mischung füllen. Walnusshälften draufsetzen. Knapp 20 Minuten im vorgeheizten Grill (180 Grad) braten.

                  Pure Rezept-Archiv

                   

                   

                  Weihnachts-Menü 2019

                  Unser Weihnachtsmenü ist der Versuch, es allen Recht zu machen. Guten Appetit und ein wunderschönes, glückliches Fest!

                  Forellentaler

                   

                  Für vier Portionen: 1 Gurke schälen und in fingerdicke Scheiben schneiden. Mit etwas Meerrettich  bestreichen. 200 g geräuchertes Forellenfilet in kleine Stücke zupfen und auf den Gurkenscheiben verteilen. Die Forellentaler mit ein bisschen Zitronensaft beträufeln und mit gehacktem Dill bestreuen. Auf Vogerlsalat mit Vinaigrette servieren. Pro Portion:13 g EW,4 g F, 4 g KH

                   

                  Veganer Frischkäse

                   

                  400 g Cashewkerne (Bruch) über Nacht einweichen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen, Cashewkerne mit einer Prise Ursalz und etwa 150 ml Brottrunk im Mixer pürieren, so dass eine feste cremige Masse entsteht. In ein Glas füllen, mit einem Tuch bedecken, bei Zimmertemperatur 36 h stehen lassen. Dann den Cashewkäse in eine Schüssel geben, mit fein gehackten Kräutern (Rosmarin, Basilikum), 1 TL scharfem Senf, 1 EL Zitronensaft und etwas Ursalz gut abschmecken. Den Frischkäse gibt’s mit rotem Pfefferkörnern bestreut, auf Feldsalat für die Vegan-Vegetarier-Fraktion an Weihnachten.

                  Kreolisches Huhn

                  Das Herz der kreolischen Küche: Kurkuma, Koriander, Zimt. Dazu Kokos, Ingwer und Limette. Mehr braucht karibisches Moodfood nicht. Gut für Weihnachten. Gut für ein langes Leben. Kokosöl sorgt sich um die Haut, von innen und außen. Zimt reguliert Insulin runter, Kurkuma feit vor Krebs und Alzheimer, Ingwer verbessert die Durchblutung. Die ätherischen Öle der Limette stärken die Abwehr.
                   
                  FÜR 4 PERSONEN – 30 MIN.
                  4 EL Bio-Kokosöl | je 1 TL gemahlene Kurkuma, gemahlener Koriander und gemahlener Zimt | 4 Hähnchenbrüste, ohne Haut | 4 cm frischer Ingwer | 2 Chilischoten | 4 Strauchtomaten |2 unbehandelte Limetten | 200 ml Kokosmilch | Meersalz | frisch gemahlener schwarzer Pfeffer | 4 EL Erdnusskerne, geröstet und gehackt | 1 Handvoll Korianderblättchen
                   
                  1. 1 EL Kokosöl mit den Gewürzen zu einer Paste verrühren. Die Hähnchenbrüste trocken tupfen, schräg in je drei Teile schneiden und mit der Kokos-Gewürz-Paste bestreichen.


                  2. Den Ingwer schälen und fein würfeln. Chili waschen, entkernen und in feine Streifen schneiden.Tomaten waschen, Stielansatz entfernen,Tomaten vierteln und nochmals halbieren. Die Limette heiß abspülen, trocknen, vierteln und nochmals halbieren.


                  3. Eine Grillpfanne erhitzen und die Fleischstücke darin bei mittlerer Temperatur von allen Seiten etwa 10 Minuten braten. Das Fleisch auf eine Platte legen und beiseitestellen. Dieselbe Pfanne wieder erhitzen. Das restliche Kokosöl hineingeben, Ingwer, Chili und Tomaten darin anbraten. Mit der Kokosmilch ablöschen, salzen und pfeffern. Die Limettenstücke und das Fleisch in die Pfanne geben. Mit Erdnusskernen sowie Korianderlättchen bestreut servieren.
                   
                  PRO PORTION 50 g EW,30 g F, 7 g KH

                  Veggie-Tipp: Vegetarisch und vegan wird’s, wenn man die Hähnchenbrust durch 300 g festen Tofu ersetzt. Diesen nur 5–8 Minuten in der Grillpfanne garen.

                   

                  Grillpapfel

                  Halbe Äpfel servieren. Nicht so 'nen Ganzen, mit Kappe drauf. Lecker mit Vanilleeis.

                   

                  Für vier Mann: 60 g Marzipanrohmasse | 40 g Walnusskerne | 2 EL Rosinen | 4 mittelgroße Äpfel | 4 EL Zitronensaft

                   

                  1 Marzipan grob reiben. Walnüsse bis auf 4 Hälften hacken und mit Rosinen, Marzipan und Zitronensaft verkneten.

                   

                  2 Die Äpfel gut waschen, trockenreiben.  Halbieren. Apfelhälften mit Messer oder Apfelausstecher entkernen. Darauf achten, die Unterseite des Apfels nicht zu beschädigen, damit die Füllung nicht aus dem Bratapfel herausläuft. Am oberen Rand rundherum einen halben Zentimeter Schale entfernen. Höhlen mit Zitronensaft beträufeln.

                   

                  3 Die ausgehöhlten Äpfel in eine mit etwas Butter (oder Kokosöl) ausgestrichene Form setzen, mit der Mischung füllen. Walnusshälften draufsetzen. Knapp 20 Minuten im vorgeheizten Grill (180 Grad) braten.

                   

                  Simple GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen!

                  Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

                   

                   

                  Die Seite für neutrale umfassende Gesundheitsinformationen, gibt Hilfe zur Selbsthilfe, ersetzt den Arzt-Besuch natürlich nicht.

                   

                   

                  Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. InformationOK 

                   

                  Warenkorb:

                  0 Artikel

                  0,00 €

                  0 Artikel

                   

                  Merkliste:

                  0 Artikel

                  0 Artikel
                   
                  nach oben
                   

                  x

                  FORM

                  ---

                  +++

                  x