atimedia

Die GLYX-Diät - Xunt, gesunde Ernährung, Abnehmen - mit Marion Grillparzer

1-t1-3
 
   
Menü
 
 
3-t1-3
 
   
 
 

 

 

 

 

Xunt-Blog

Herzlich willkommen auf meinem xunt-Blog. Hier schreibe ich über alles, was mir zum Thema Gesundheit durch den Kopf geht.

 

ÜbersichtZurückZurückWeiterWeiter  

 

Comeback des Skorbut

Was hat Vitamin-C-Mangel bei uns zu suchen?

Wumm! Heute stand in Spiegel-Online: Skorbut in Europa. Unglaublich. Die Vitamin-C-Mangelkrankheit der Seeleute, mit Zahnausfall, Muskelschwund, Gelenkenzündungen, Erschöpfung, Herzschwäche und starker Infektanfälligkeit taucht aus dem Mittelalter mitten in die Neuzeit. In Industriestaaten. In Europa und Australien. Finde ich Hammer. Muss man nur frisches Obst und Gemüse essen, dann kriegt man Skorbut nicht. Vitamin C bildet der Körper nämlich nicht selbst. Halt! Unsere 3500 Kilo Darmbakterien helfen da aus. Aber nur, wenn wir gescheit essen. Wenn wir die entsprechende Population dort unten haben. Tja, Leute mit Typ 2 Diabetes haben das zum Beispiel nicht. Die haben sich mit viel Zucker und viel Weizen und eventuell auch viel Bier die Population dort unten verdorben. 

Die Daten der Nationalen Verzehrstudie II belegen, dass in Deutschland nicht alle Erwachsenen die empfohlenen Vitamin-C-Werte erreichen. Empfohlen werden von der DGE 100 mg. Finde ich mager. Reicht mir nicht. Ich hätte da schon gerne 500 mg bis 1 Gramm täglich. Drum trinke ich morgens einen Smoothie. Tu mir Zitrone ins Wasser, in den Tee. Ess täglich viel Gemüse und auch ein bisschen Sauerkraut oder Kimchi für den Darm und seine Vitamin C-Produzenten. 

Nicht nur exotische Früchte liefern uns das wichtige Vitamin, im Winter beglücken uns Rosenkohl, Grünkohl, Sauerkraut & Co. mit einem sehr hohen Vitamin C Gehalt. Und hol mir auch immer mal wieder Vitamin C vom Apotheker.  Wer muss noch besonders drauf achten? Weil’s Leben dann an den Vorräten nagt? Raucher, Gestresste, älter werdende. Auch Alkoholismus, Nierenschwäche, Krankheiten der Seele und Krebs erhöhen den Bedarf. 

Eine mögliche Vitamin-C-Unterversorgung erkennt man an verzögerter Wundheilung, Zahnfleischbluten und Hautentzündungen. Ursache des Vitamin-C-Mangels ist fast immer eingefahrene Ernährungsgewohnheiten. Passiert Glyxlern nicht. 

Tipp:  Zu langes Wässern und Kochen kann Vitamin C zerstören. Gemüse daher nicht zu lange abwaschen. Ideal: Zwiebeln in Olivenöl anbraten, dann erst das Gemüse darauf legen und den Deckel auf die Pfanne geben. Schont das  Vitamin C. Salate ruhig auch mit Beeren anreichern, die die Wirkung von Vitamin C auch noch verstärken.

 

Vitamin-C-Hitliste (mit Vitamin-C-Angabe in mg):

 

Petersilie          166

Paprika, rot      140

Fenchel               93

Blumenkohl       73

Kohlrabi              64

Brokkoli              61,1

Rosenkohl          47,3

Schnittlauch      47

Sauerampfer     47

Weißkohl           45,8

 

ÜbersichtZurückZurückWeiterWeiter  

Kommentare zum Thema

Keine Kommentare gefunden. Schreibe den ersten Kommentar!

 
 
  Kommentieren

 

 

 

 

 

http://    

 

2W1I9Z8N  eingeben!  

 

Felder mit ? sind Pflicht-Felder!

 

 

Alle 14 Tage gibt’s den kostenlosen Newsletter mit Tipps, Tricks, leckeren Rezepten und tollen Abnehmtipps. 

Schnuppern Sie rein! 

hier anmelden >

  • Start

  • Xunt-Blog

  •  
 
 

Simple GLYX – die gesunde, nachhaltige, ganzheitliche Diät von Marion Grillparzer. Xunt leben & glyxen!

Die GLYX-Diät - Xunt - Gesunde Ernährung - Abnehmen

 

 
 

Cookies erleichtern die Bedienung und sind für die volle Funktionalität dieser Website notwendig. Information

ja  nein  OK     
0 0 0 0
{{loginstatus}}
vollbild 500
 
 
nach oben
leer-t1-10000

x

---

+++

x